Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB strukturiert Personenverkehr neu

30.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

DB Regio kriegt eine neue StrukturMit Wirkung zum 1. Januar 2011 wird die Deutsche Bahn ihre Personenverkehrssparte neu strukturieren. Der nationale Personennahverkehr auf Schiene und Straße wird bei DB Regio gebündelt, während sämtliche Auslandsaktivitäten unter dem Namen Arriva betrieben werden. Die Deutsche Bahn hatte den britischen Verkehrskonzern in diesem Jahr übernommen und wird im Ausland zentral unter dieser Marke auftreten.

Die bisherige DB Stadtverkehr GmbH wird in die bereits bestehende DB Regio AG eingegliedert. Unangetastet bleibt die DB Fernverkehr AG, die sämtliche eigenwirtschaftlichen überregionalen Zugleistungen bündelt und die DB Vertrieb GmbH, die für den Fahrscheinverkauf zuständig ist. Hermann Graf von der Schulenburg, bisher Vorsitzender der Geschäftsführung bei DB Stadtverkehr, wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Jahresende verlassen.

Dafür wird bei der DB Regio AG der Vorstandsposten Regio Bus eingerichtet, den Michael Hahn übernehmen wird. Hahn ist momentan Vorsitzender der Regionalleitung in Leipzig bei DB Regio Südost.

DB-Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg: „Nach 16-jähriger Tätigkeit in verschiedenen herausgehobenen Leitungspositionen wird Graf von der Schulenburg neue Ziele außerhalb des Konzerns ansteuern.Dafür wünschen wir ihm alles Gute, verbunden mit großem Dank für die außerordentlich erfolgreiche Arbeit an der Spitze des DB-Busgeschäfts.“

Bild: Deutsche Bahn AG

5 Responses

  1. Ich habe jetzt nicht auf den obigen Link geklickt, und werde es auch nicht….was spricht gegen eine lange URL? So kann sich alles dahinter verbergen, inkl Schadprogramme oder Illegales.
    Auf meinem Privat-PC habe ich zwar LongUrlPlease installiert – aber hier nicht und das wird auch nicht jeder kennen.


  2. Clemens Kistinger
    30.09.10 um 14:44

    Hallo Timo,
    da gebe ich Ihnen recht. Wir werden mal intern überlegen, ob wir Kurzlinks in Kommentare zukünftig auf Grund der Gefahr verbieten wollen.


  3. Peter Kasel
    30.09.10 um 23:33

    Hallo !

    Hier bei mir in Schleswig- Holstein fährt das Busunternehmen „AUTOKRAFT“. Dieses Unternehmen ist eine 100 %-ige Tochter der DB-Stadtverkehr. Und : Die AUTOKRAFT und die DB-Regio tun so, als wären sie zwei sich gegenüberstehende Verkehrsunternehmen, das Eine kennt das Andere nicht, es wurde sich verbal bekriegt.
    Nun ist wohl zu hoffen, das sich die DB und die DB nicht mehr bekriegen, vielleicht kooperieren. Schaun‘ mer mal !

    Peterka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.