Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Schenker eröffnet Logistikzentrum in Tschechien

22.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

DB Schenker verstärkt seine Südosteuropa-Aktivitäten mit einem neuen Standort in Pardubice in der Tschechischen Republik. Einer der ersten Kunden wird die Firma ESAB sein, ein weltweiter Anbieter von Schweißmaterial und -zubehör. Die Anlage in Ostböhme nahe der polnischen Grenze bietet auf 12.000 Quadratmeter Platz für 13.500 Paletten und verfügt über 15 hydraulische Laderampen. Eine davon kann seitlich be- und entladen werden.

Pardubice liegt direkt an der Autobahn D11 nach Prag und an der R37 nach Hradec Králové. Schenker-Vorstand Karl Nutzinger: „Pardubice ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, dessen Infrastruktur derzeit weiter entwickelt wird und der auch eine hervorragende Anbindung an das europäische Schienennetz hat.“ Das Logistikzentrum liegt auf einer ehemaligen Deponie für Flugasche, so dass bei der Errichtung kein Eingriff in die Natur notwendig wurde.

Die Anlage wird zudem über einen eigenen Gleisanschluss verfügen, auf dem bis zu sechs Güterwaggons gleichzeitig an einer überdachten Rampe be- und entladen werden können. Nebenan entsteht ein 400 Quadratmeter großes Bürogebäude. Bis zum Jahresende werden 65 Mitarbeiter ihre Arbeit aufgenommen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.