Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Netz und RFF bauen Zusammenarbeit aus

22.09.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Deutscher ICE 3 in ParisAm Rande der diesjährigen Innotrans haben die Infrastrukturbetreiber DB Netz AG aus Deutschland und Réseau Ferré de France aus Frankreich (RFF) für die Zukunft eine noch engere Zusammenarbeit vereinbart. Insbesondere in den Bereichen Fahrplan, Umwelt und Infrastrukturverbesserungen will man Synergieeffekte erzielen und den grenzüberschreitenden Bahnverkehr vereinfachen.

Oliver Kraft, Vorstandsvorsitzender bei DB Netz, erläuert: „Mit der Vereinbarung sehen wir eine gute Möglichkeit für unsere Kunden den grenzüberschreitenden Verkehr durch harmonisierte Verfahren zu vereinfachen. Zudem schaffen wir mit unseren französischen Partnern die Voraussetzungen für innovative Entwicklungen bei Umweltthemen. Darüber hinaus trägt die Vereinbarung dazu bei, die Zusammenarbeit bei technischen und auch administrativen Fragen weiter zu intensivieren.“

Sein französischer Kollege Hubert du Mesnil fügt hinzu: „Diese erste Vereinbarung zwischen unseren beiden Unternehmen stellt einen bedeutenden Schritt in der Zusammenarbeit der deutschen und französischen Eisenbahnen dar. Ich bin davon überzeugt, dass dies das gesamte europäische Eisenbahnnetzwerk und den Stellenwert des Transportmittels Bahn begünstigen wird.“

In Frankreich wie auch in Deutschland sind Netz und Betrieb formal getrennt. In Frankreich ist die RFF Besitzer der Infrastruktur, verwaltet und unterhalten wird sie allerdings von der Staatsbahn SNCF. In Deutschland befinden sich voneinander formal unabhängige Infrastruktur- und Verkehrsunternehmen gemeinsam unter dem Dach des bundeseigenen DB-Konzerns.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.