Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Agilis richtet Werkstatt in Marktredwitz ein

21.08.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Wenn das Dieselnetz Oberfranken im Juni 2011 von Agilis übernommen wird, dann werden die eingesetzten Regio Shuttle in der neuen Werkstatt Marktredwitz gewartet. Dazu wird im Nordosten der Stadt ein Neubau errichtet, der aus zwei Werkstattgleisen mit Arbeitsgruben sowie einem Verwaltungstrakt mit Büros, Lagern und Sozialräumen bestehen wird.

Agilis ist ein Joint-Venture aus der Investmentfirma International Public Partnerships und Benex, der Expansionstochtergesellschaft der Hamburger Hochbahn. Durch die Betriebsaufnahme des Dieselnetzes Oberfranken werden in der Region etwa 150 neue Arbeitsplätze geschaffen, 15 davon für Mechatroniker in der Marktredwitzer Werkstatt.

2 Responses

  1. Pingback: Transportation Services » Blog Archive » Schwindel fliegt nach Jahren auf


  2. Bahnkunde
    06.10.10 um 19:51

    Gut die schaffen 150 neue Arbeitsplätze und keiner bei der DB Regio wird, wegen der Beschäftigungssicherung, vor die Tür gesetzt. Richtig gut diese Privatisierung. So werden neue Eisenbahner eingestellt, die Tag und Nacht dafür sorgen, dass die zahlenden Kunden pünktlich mit einem attraktiven Angebot befördert werden, wo sie vorher Bundesbahner wie Dreck behandelt haben.

    Schön diese Privatbahnen, die dem Verkehrsträger Bahn verhelfen ihren Marktanteil im Wettbwerb der Verkehrsträger deutlich zu steigern.

    Deshalb: Mehr Wettbewerb, damit das Bahnangebot für die Kunden attraktiver wird und dieses wieder öfter nutzen und so die Arbeitsplätze der Eisenbahner nachhaltig gesichert sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.