Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Zehn grüne Haltestellen in Bonn

22.07.21 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit weiteren zehn grünen Haltestellen wird die Smart City-Partnerschaft zwischen Ströer und der Bundesstadt Bonn in diesem Jahr mit Leben gefüllt. Ziel der Partner ist es, naturnahe Lösungen im Stadtgebiet zu forcieren. Gemeinsam mit SWB Bus und Bahn und der Firma Selders ist eines der bienenfreundlichen Pflanzendächer jetzt in Tannenbusch vorgestellt worden.

„Je mehr ‚grüne Inseln‘ wir in der Stadt haben, desto mehr dienen diese als Trittsteine, die Lebensräume von Insekten und anderer Arten miteinander verbinden. Deswegen hoffe ich, dass die grünen Haltestellen weitere Menschen dazu inspirieren, ihr Dach oder eine Fassade zu begrünen. Eigentümer privat oder gewerblich genutzter Gebäude können für Dach- oder Fassadenbegrünungen Zuschüsse von bis fünfzig Prozent von der Stadt erhalten“, betonte die Oberbürgermeisterin Katja Dörner (Grüne).

Anja Wenmakers, Geschäftsführerin bei SWB Bus und Bahn ergänzt: „Insgesamt neun Haltestellen haben jetzt ein grünes Dach, zwei folgen noch in diesem Jahr und im kommenden Jahr freuen wir uns über weitere zehn begrünte Wartehäuschen. Für die smarte, grüne Stadt treiben wir zudem die Elektromobilität voran. Aber auch sonst liefert der Stadtwerkekonzern grüne Lösungen für die klimaneutrale Stadt: Wir sorgen für Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Dächern und pflanzen tausende Bäume im Stadtwald. Wir machen grüne und smarte Angebote.“

Kommentare sind geschlossen.