Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

AVV setzt auf OpenData

07.06.17 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Rahmen seiner OpenData-Strategie stellt der Aachener Verkehrsverbund (AVV) jetzt interessierten Dritten sowohl den Fahrplanbestand der AVV-Verbundunternehmen als auch eine Schnittstelle zum AVV-Fahrgastinformationssystem zur Verfügung. Hans-Peter Geulen, Geschäftsführer des AVV: „Zahlreiche Kundenanfragen beweisen das große Interesse an einer weiteren und breiter aufgestellten Verbreitung von ÖPNV-Informationen.“

Der vom AVV vorgehaltene Fahrplandatenbestand für den AVV-Verbundraum steht für Anwendungen bzw. Entwicklungen zur Verfügung, in denen die Fahrtmöglichkeiten mit dem ÖPNV einbezogen bzw. von den Anwendern mit genutzt werden können. Das Ziel dabei ist, mithilfe einer breiteren Datenbasis die Fahrtmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln aufzuzeigen und neue Formen der Information darüber zu erschließen. Als Pendant zum Angebot OpenData bietet der AVV das Angebot OpenService an.

OpenService ermöglicht, über die Schnittstelle zur AVV-Fahrplanauskunft (AVV-API) unmittelbar auf das AVV-Fahrplanauskunftssystem zuzugreifen. Auf diese Weise lassen sich viele Funktionen der AVV-Fahrplanauskunft wie Abfahrts- und Ankunftsmonitor, Haltestellensuche oder Verbindungssuche in andere Internetauftritte oder Handy-Apps einbinden. Über die Schnittstelle werden auch die von den Verkehrsunternehmen gelieferten Echtzeitinformationen übertragen.

Kommentare sind geschlossen.