Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Aachen: Dienstfahrten mit Elektroautos

17.01.17 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Stadt Aachen plant die Anschaffung von weiteren zwanzig Elektrofahrzeugen, um bei Dienstfahrten künftig einen Beitrag zur Luftverbesserung zu leisten. Der Rat hatte in seiner Sitzung am 21. Dezember einer entsprechenden außerplanmäßigen Verpflichtungsermächtigung zugestimmt.

Die Anschaffung der Fahrzeuge wird im Rahmen des Neo-E-CarCharge-Programm gefördert: Der Bund steuert die Hälfte der Mehrkosten bei, die im Vergleich zum Kauf von konventionellen Fahrzeugen anfallen. Es handelt sich um ein Investitionsvolumen von insgesamt rund 440.000 Euro, die Fördersumme beträgt 100.000 Euro. Die Stadt hatte im Februar 2016 im Rahmen eines Pilotversuchs begonnen, Dienstfahrten des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule am Standort Mozartstraße mit Elektrofahrzeugen auszuführen.

Kommentare sind geschlossen.