Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Fahrplankonsultation bei Govia

22.09.16 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Vergangene Woche lief eine Fahrplankonsultation bei Govia Thameslink Railway an. Fahrgäste sowie Interessengruppen (etwa ansässige Unternehmen oder Vereine) sind dazu aufgefordert, bis 8. Dezember 2016 einen Online-Fragebogen mit 87 Fragen zu beantworten. Die Resultate sollen in den Fahrplan 2018 einfließen. Hintergrund ist die anstehende Fertigstellung des Thameslink-Programms, die es ermöglicht, dass zu Spitzenzeit alle zwei bis drei Minuten ein Nahverkehrszug in Nord-Süd-Richtung durch London fährt.

Verbesserte Verbindungen sollen den Fahrgästen mehr Reisemöglichkeiten geben, moderne Infrastruktur die Fahrten zuverlässiger machen und neue Züge zusätzliche Kapazitäten bereitstellen. Das 71 Seiten starke Konsultationsdokument sowie eine Tabelle der Änderungen nach Bahnhof beschreiben das von Govia Thameslink Railway vorgeschlagene zukünftige Bedienungsmuster. Der Flughafen Gatwick soll etwa in Zukunft in der werktäglichen Spitzenzeit zwischen 7 und 10 Uhr morgens statt 30 nunmehr 48 ankommende Züge begrüßen dürfen.

Auch Fragen der Kapazität sowie vorgezogener Endstationen von Linien sind Teil der Konsultation, welche durch eine Reihe an Meet-the-Manager-Events im Oktober, November und Dezember an Londoner Stadtbahnhöfen sowie regionalen Stationen begleitet wird. Zu diesen Events sind Mitarbeiter des Fahrplanteams zugegen und nehmen auch Hinweise von Fahrgästen entgegen.

Kommentare sind geschlossen.