Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KVB erhalten Arbeitgeber-Auszeichnung

15.07.16 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kölner Verkehrs-Betriebe haben die Re-Auditiertung im Programm „Beruf und Familie“ bestanden und wurden somit erneut für ihre strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ausgezeichnet. Vorausgegangen ist ein Audit, mit dem die Ziele und Umsetzung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von beruflichen Aufgaben und familiären Verpflichtungen geprüft wurden. Bereits 2012 hat die KVB das erste Audit bestanden.

Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie Service GmbH jährlich überprüft. Die KVB positioniert sich hiermit als attraktiver Arbeitgeber. Peter Densborn, Vorstand und Arbeitsdirektor der KVB: „Unsere Belegschaft steht im Zentrum der personalintensiven Dienstleistung ÖPNV. Zufriedene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen daher wesentlich zum Erfolg der KVB bei.“ Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des audit Beruf und Familie, das als Managementinstrument der nachhaltigen Verbesserung einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik dient.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD): „Beim Thema Vereinbarkeit dürfen die Familien nicht allein gelassen werden. Politik und auch die Wirtschaft haben hier eine gemeinsame Verantwortung. Sie müssen Rahmenbedingungen schaffen und Familien unterstützen.“ Die Beschäftigten bei der KVB können von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst unter anderem die Möglichkeit – abhängig von der konkreten Tätigkeit – einen Teil der Arbeitsleitung von zu Hause zu erbringen. Flexible Arbeitszeiten und die Berücksichtigung von Arbeitszeitwünschen stellen sicher, dass die Mitarbeiter die sich stetig verändernden Anforderungen von Beruf und Familie vereinbaren können.

Kommentare sind geschlossen.