Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Verbesserungen bei der Berchtesgadener Landbahn zum Fahrplanwechsel

05.12.11 (Bayern, Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

Zum Fahrplanwechsel am nächsten Sonntag (11. Dezember) kommt es auch bei der Berchtesgadener Landbahn in Bayern (BLB) zu einigen Verbesserungen. Geschäftsführer Gunter Mackinger: „Wir konnten einen Zug beschleunigen, ein neuer durchgehender Abendzug wurde eingerichtet, die Abendverbindungen von Salzburg konnten verbessert werden und in der Silvesternacht gibt es einen zusätzlichen Zug.“

Der Zug 84207, der Freilassing um 8 Uhr 47 verlässt und um 9 Uhr 39 in Berchtesgaden ankommt, braucht durch verkürzte Aufenthalte insgesamt 16 Minuten weniger Fahrtzeit. Abends gibt es einen neuen durchgehenden Zug von Salzburg (Abfahrt 22 Uhr 33) über Freilassing (22 Uhr 47) nach Berchtesgaden (Ankunft 23 Uhr 32).

In Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) gibt es verbesserte Abendverbindungen von Salzburg nach Berchtesgaden. Durch zusätzliche Halte in Salzburg Mülln-Altstadt und Salzburg Aiglhof soll zudem die Heimreise von kulturellen Veranstaltungen erleichtert werden. Einmal wird ein Silvesterzug am 1. Januar um 1 Uhr ab Salzburg angeboten, der um 1 Uhr 12 in Freilassing ist und dort um 1 Uhr 20 nach Berchtesgaden fährt.

Die Berchtesgadener Landbahn ist seit ihrem Start ein Erfolg. Mackinger: „An Werktagen nutzen rund dreitausend Fahrgäste unsere Bahn. Seit der Betriebsaufnahme hat sich die Zufriedenheit unserer Fahrgäste deutlich verbessert. Im Qualitätsranking der BEG sind wir auf Platz 1.“ Zudem wurde dem Unternehmen das Qualitätssiegel „Qualität auf allen Ebenen“ des Landkreises Berchtesgadener Land verliehen.

Die Berchtesgadener Landbahn ist ein Joint-Venture der Regentalbahn, die ihrerseits zu Netinera gehört und der Salzburg AG, dem Verkehrs- und Versorgungskonzern Salzburg. Hinter Netinera stehen ein luxemburgischer Kapitalanleger und die italienische Staatseisenbahn.

Bild: BLB / Mackinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.