Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Nürnberg erhält neue U-Bahn Linie

08.12.11 (Bayern) Autor:Jürgen Eikelberg

Am kommenden Samstag, dem 10. Dezember 2011 erhält Nürnberg eine neue U-Bahn-Linie. Die U3 wird künftig zwischen Maxfeld und Fiedrich-Ebert-Platz fahren. Zusätzlich bekommt Nürnberg auch noch eine neue Straßenbahnlinie durch die Pillenreuther Straße.

Nach sechsjähriger Bauzeit wird der neue Abschnitt der automatischen U-Bahn-Linie U 3 eröffnet. „Damit fährt die U 3 dorthin, wo die Menschen leben“, so Bau- und Planungsreferent Wolfgang Baumann. „Im Umfeld der beiden Bahnhöfe sind nun etwa 22 000 Einwohner und Beschäftigte an die U-Bahn angeschlossen. Um uns für die Geduld der Anwohner und Verkehrsteilnehmer zu bedanken, möchten wir mit ihnen gemeinsam die Eröffnung dieses neuen Abschnitts feiern.“

Die feierliche Eröffnungsfeier findet zwischen 11 und 12 Uhr beim U-Bahnhof Friedrich-Ebert-Platz statt. Eine kirchliche Weihe schließt sich daran an. Alle interessierten Bürger können die gesamte U-Bahn-Strecke bis 12 Uhr kostenlos testen.

Um 13.30 Uhr am Samstag, 10. Dezember 2011, erfolgt an der Straßenbahnhaltestelle Celtisplatz die Inbetriebnahme einer neuen Strecke durch die Pillenreuther Straße. Auch hierzu sind interessierte Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich eingeladen. Der Bau der 950 Meter langen Trasse wurde am 28. Februar 2011 begonnen.

Die neue Strecke ermöglicht es der VAG, ihr Straßenbahnnetz neu zu strukturieren. Den Fahrgästen stehen ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember 2011, mit den neuen Linien 5 (Tiergarten – Hauptbahnhof – Worzeldorfer Straße) und 8 (Erlenstegen – Hauptbahnhof – Tristanstraße) zwei sogenannte „Durchmesserlinien“ zur Verfügung. Nach der offiziellen Eröffnung können alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos mit der neuen Linie 5 fahren.

Allerdings wird auf dem Nordast der Straßenbahnlinie 9 der Verkehr eingestellt. Diese Entscheidung ist bereits in den 1990er Jahren getroffen worden und wurde heute im Verkehrsausschuss bestätigt. Dafür wird auf dem stark nachgefragten Abschnitt Thon – Friedrich-Ebert-Platz die Linie 4 in der Hauptverkehrszeit verstärkt.

Ein Kommentar


  1. Thomas Mayer
    08.12.11 um 16:15

    Nürnberg erhält keine neue U-Bahn-Linie, sondern eine bestehende Linie, nämlich die U 3, wird verlängert um zwei Stationen. Dafür wird eine bestehende und gut angenommene Straßenbahnlinie, die die gleiche Strecke bisher bedient hat, eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.