Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Immer wieder Sonntags: Der fünf-Minuten-Takt bei der U-Bahn

29.04.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Wie die Pressestelle der BVG mitteilt, wird ab dem 1. Mai 2011 an Sonntagen in der Zeit von circa 12:30 bis 19:00 auf fast allen U-Bahn-Linien der Takt auf 5 Minuten verdichtet. Davon ausgenommen sind die Linien U3, U4 und U55. Die U1, U6 und U7 verkehren auf dem gesamten Linien weg im 5 Minuten-Takt. Die U2 ebenfalls zwischen Pankow und Theodor-Heuss-Platz und die U5 zwischen Alexanderplatz und Kaulsdorf-Nord. Auf  der Linie U8 dürfen sich die Fahrgäste zwischen Hermannstraße und Osloer Straße freuen. Auf der U9 beginnt der 5-Minuten-Takt dann auch einheitlich um 12:30 Uhr.

[ad#Content-AD]

Die BVG will sich mit dem bestehenden sehr guten Angebot aber nicht zufrieden geben. Wir beobachten unseren Verkehr und das Angebot und befassen uns kontinuierlich damit, was wir für unsere Fahrgäste noch besser machen können. Aus unseren Beobachtungen heraus wissen wir recht genau, was von Berlinern und Touristen nachgefragt wird.

Und die Fachleute der BVG haben wieder etwas gefunden, wovon alle profitieren: den Fünf-Minuten-Takt am Sonntag! Das heißt, dass ab dem 1. Mai Ausflüge zu den vielen unterschiedlichen Freizeit- und Kulturangeboten mit der U-Bahn stattfinden. Auf sieben von zehn U-Bahnlinien kommen die Züge künftig ab Sonntagmittag alle fünf Minuten. Das ist eine echte Alternative zum Auto!“ sagte BVG-Chefin Sigrid Nikutta.

Zur Einführung des 5-Minuten-Taktes veranstaltet die BVG eine Gewinsspielaktion. Fünf U-Bahnhöfe fix mit dem 5-Minuten-Takt anfahen, Fragen beantworten und ein iPad oder Tickets für das Eröffnungsspiel der Frauen-Fußball WM am 26.06.2011 abräumen. Das Gewinnspiel finder am 8. Mai 2011 von 13:00 bis 18:00 Uhr statt.

Die „Spielregeln“: Die U-Bahnhöfe Osloer Straße, Zoologischer Garten, Berliner Straße, Hermannplatz und Alexanderplatz anfahren (Reihenfolge ist beliebig), die Frage zum jeweiligen U-Bahn-hof auf der Gewinnkarte richtig beantworten (Karte gibt es an den genannten U-Bahnhöfen sowie in allen BVG eigenen Verkaufsstellen ab 05. Mai 2011) und die vollständig ausgefüllte Karte in eine der Boxen auf den benannten U-Bahnhöfen einwerfen.

Darüber hinaus gibt es noch diverse kleinere Anpassungen im Busnetz. Alle Informationen zum Fahrplanwechsel sind auch unter www.bvg.de abzurufen.

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.