Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Die Freizeitbusse der VGN fahren wieder

29.04.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Ab dem kommenden Sonntag, dem 1. Mai 2011 sind die Freizeitbusse des VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH) wieder unterwegs. Mit insgesamt 19 speziell für den Ausflugsverkehr eingerichteten Buslinien geht es auch zu neuen Zielen. Bis einschließlich 1. November geht es meist an Wochenenden und Feiertagen, teilweise aber auch an Wochentagen, auf Tour.

[ad#Content-AD]

Damit werden zahlreiche Freizeiteinrichtungen, Sehenswürdigkeiten und lohnende Wanderziele in Franken und in der Oberpfalz bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Auf drei Linien führen die Busse Fahrradanhänger mit. Einen ausführlichen Prospekt hat der VGN hierzu ausgearbeitet. Neben dem Fahrplan und einer Karte mit dem Routenverlauf enthält er Hinweise zu den besuchten Orten, Vorschläge für Wanderungen und Radtouren sowie eine Liste mit Einkehrmöglichkeiten.

Ebenso ist ein komplettes Fahrplanheft aufgelegt worden. Alle Prospekte liegen in den VGN Geschäftsstellen und in größeren Verkaufsstellen aus. Unter www.vgn.de/freizeit können sie heruntergeladen oder kostenlos bestellte werden.

In diesem Jahr gibt es zwei Neuerungen. Im Herzen der Fränkischen Schweiz wird die Buslinie 221 Ebermannstadt – Heilenstadt – Aufseß bis nach Hollfeld und Breitenlesau verlängert. Die als „Brauereien-Wander-Express“ bekannte Linie fuhr im vergangenen Jahr erstmals bis in die Brauereigemeinde Aufseß. Dies führte zu einer Verdreifachung der Fahrgastzahlen.

Durch die aktuelle Verlängerung werden nun auch die Brauereistandorte Sachsendorf, Heckenhof, Hochstahl und Breitenlesau angefahren. Mit der Stadt Hollfeld kommt ein weiteres lohnendes Ziel hinzu, von dem aus schöne Wanderungen in die Umgebung unternommen werden können. Wer bei der Jungfernfahrt am 1. Mai um 9:00 Uhr ab Ebermannstadt dabei ist, wird in Hollfeld mit einem Willkommenstrunk begrüßt.

Die zweite Neuerungen ist der „Steigerwald-Express“. Die Linie 990 führt zu eindrucksvollen Schlössern und Klostern in das grüne Herz Frankens. Eine Route verläuft vom Bahnhof Hirschaid durch das Tal der Reichen Ebrach nach Pommersfelden und Schlüsselfeld, der zweite Bus bringt die Besucher vom Bahnhof Bamberg nach Burgebrach und Ebrach. Beide Busse führen Fahrradanhänger mit.

Sie bieten somit die Möglichkeit, unterwegs ausszusteigen und mit dem Rad entlang der Flußtäler und über die Hügel des Steigerwalds zu den Bahnhöfen zurück zu fahren. Den Gesten der jeweils ersten Fahrten winken Gutscheine, zum Beispiel für Kaffee und Kuchen in Pommersfelden oder einer kostenlosen Klosterführung in Ebrach.

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.