Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neuer Eppsteiner Tunnel: Bauarbeiten laufen gut

02.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Noch im Dezember wird der Sprengvortrieb für den neuen Eppsteiner Tunnel in Hessen beginnen. Derzeit bohrt sog. „Bohrwagen“ Löcher für den Rohrschirm, die Voraussetzung für die Sprengarbeiten sind. Ein Jahr lang wird es jeden Tag zwei Sprengungen geben – tagsüber, nicht nachts. Die Sprengungen werden immer dann stattfinden, wenn nebenan im alten Eppsteiner Tunnel gerade keine Züge fahren.

Stefan Simon, Gesamtleiter Tunnelbau bei DB Projektbau: „Wir sprengen ‚zwischen zwei Zügen’, so vermeiden wir die Beeinträchtigung des Zugverkehres und die Störung der Nachtruhe für die Anwohner.“ Am bestehenden Tunneln werden, wie auch an benachbarten Gebäuden, Beweissicherungen durchgeführt, um mögliche Schäden durch die Sprengarbeiten im nachhinein besser dokumentieren zu können.

Der alte Eppsteiner Tunnel ist 133 Jahre alt und müsste aufwendig saniert werden. Dazu wäre es notwendig gewesen, die Bahnstrecke zwischen Limburg und Frankfurt zu sperren. Um das zu verhindern baut die Bahn einen parallelen neuen Tunnel, der über zwei Gleise verfügen und 339 Meter lang sein soll. Das Investitionsvolumen beträgt rund dreißig Millionen Euro. Der alte Tunnel wird teilweise verfüllt. Außerdem sollen später Fledermäuse angesiedelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.