Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

ZSPNV Süd veröffentlicht Ausschreibung „Dieselnetz Südwest“

02.08.10 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Der Zweckverband SPNV Süd geht mit der Ausschreibung des Dieselnetz Südwest einen weiteren Schritt zur Umsetzung des Rheinland-Pfalz Taktes 2015. Mit dieser Ausschreibung werden ca. zwölf Millionen Zugkilometer pro Jahr neu vergeben, womit es sich um eines der größten in Deutschland jemals vergebenen Dieselnetze handeln dürfte. Die Vergabe beinhaltet eine Vertragslaufzeit von 15 Jahren und ist dabei in zwei Lose aufgeteilt.

Eines umfasst nur RB-Linien und beinhaltet eine Option für den Verkehr auf der Linie Kaiserslautern – Worms für die die Strecke Langmeil – Monsheim wieder regelmäßig befahren werden soll. Außerdem umfasst die Option Verstärkerleistungen zwischen Kaiserslautern und Bingen. Das zweite Los enthält alle RE-Linien und wenige RB-Linien. Dieses Los stellt zusätzliche Anforderungen an die Fahrzeuge.

Los 1:

  • RB Worms Hbf. – Bensheim
  • RB Weinheim – Fürth (einzelne Zugleistungen bis Mannheim Hbf.)
  • RB Worms Hbf. – Biblis
  • RB Mannheim – Worms – Mainz Hbf. (einzelne Zugleistungen)
  • RB Worms – Alzey – Bingen Hbf. (einzelne Zugleistungen bis Mannheim Hbf.)
  • RB Worms – Monsheim
  • RB Frankenthal – Ramsen – Eiswoog (einzelne Zugl. bis Mannheim Hbf.)
  • RB Neustadt – Bad Dürkheim – Freinsheim – Grünstadt – Monsheim
  • BASF einzelne RB Leistungen in die BASF

Optional

  • RB Monsheim – Marnheim – Kaiserslautern (Durchbindung eines Teils der Züge Worms – Monsheim nach Kaiserslautern)
  • RB Kaiserslautern – Bingen (einzelne Zugleistungen in Verbindung mit der Reaktivierung der Strecke Monsheim – Langmeil)

Los 2

  • RE Frankfurt – Mainz – Bingen – Flughafen Hahn
  • RE Frankfurt – Bingen – Koblenz Hbf (einzelne Leistungen)
  • RE Frankfurt – Mainz – Bad Kreuznach – Saarbrücken
  • RB Mainz – Idar-Oberstein – Baumholder (einzelne Leistungen bis Neubrücke, Saarbrücken Hbf)
  • RE Koblenz – Bingen Hbf. – Bad Kreuznach – Kaiserslautern
  • RE Koblenz – Wissembourg (Ausflugszug „Weinstraßen-Express“)
  • RE Mainz – Bad Kreuznach – Kaiserslautern
  • RB Mannheim – Worms – Mainz Hbf (einzelne Zugleistungen)
  • RE/RB Frankfurt – Mainz – Alzey – Kirchheimbolanden
  • RE Mainz – Alzey – Wissembourg (Ausflugszug „Elsass-Express“)
  • RB Worms – Alzey – Bingen Hbf. (einzelne Zugleistungen)

7 Responses


  1. Nightwish
    02.08.10 um 17:54

    Hmm, warum werden die Netze die Ausgeschrieben werden immer größer?

    Gerade für kleinere Unternehmen ist das Risiko doch zimlich hoch, Finanziel daran zu scheitern.


  2. Stefan Hennigfeld
    02.08.10 um 18:15

    Letzlich weiß das natürlich niemand, aber vermutlich wollen die Aufgabenträger gewährleisten, daß finanziell starke EVU an den Start gehen. Eine Insolvenz nach der Hälfte der Vertragslaufzeit muß um jeden Preis verhindert werden.

    Das gute ist ja, daß es zwei Lose beinhaltet, so daß sich einzelne Interessenten auch auf nur ein Los bewerben können.


  3. L. Oppermann
    01.04.11 um 22:27

    Bis zum 31.03.2011 konnten intressierte EVU`s sich um das „Dieselnetz Südwest“ bewerben. Weiß man vielleicht schon,wer sich alles um das Netz beworben hat.


  4. L. Oppermann
    17.05.11 um 17:26

    Weiß man vielleicht schon,wer sich alles um das Netz beworben hat und wann endlich der Zuschlag fällt.


  5. L.Oppermann
    29.05.11 um 19:35

    Wie ich von einem Lokomotivführer auf der Alzensbahn erfahren habe, hätte transregio einen Teilgewinn aus dem Dieselnetz „Südwest“ verzeichnet.


  6. Geplagter Fahrgast
    30.05.11 um 10:17

    Hoffentlich werden der DB alle Linien entzogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.