Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Gefängnis für Mehrfach-Dieb

18.08.16 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Wie die Britische Transportpolizei (BTP) mitteilte, verurteilte das Amtsgericht (Magistrates Court) Kendal einen Mann aus dem nordenglischen Arnside nur wenige Tage nach einer Diebestour zu einer Freiheitsstrafe. Am Donnerstag, 28. Juli wurde Wayne W. (44) von einem Fahrgast dabei beobachtet, wie er den Geldbeutel einer Passagierin eines Nahverkehrszuges an sich nahm. Der herbeigerufene Kundenbetreuer alarmierte die Polizei, welche W. festnahm und den Geldbeutel zurückgeben konnte.

Bereits zwei Tage später fiel W. in einem Fernverkehrszug einem Zugbegleiter auf, als er Geld aus der Kasse des Bistrowagens entnahm. Am Bahnhof Lancaster wurde er erneut festgenommen. Das Amtsgericht Kendal verurteilte ihn am Montag, 1. August zu 120 Tagen Freiheitsstrafe für den Diebstahl des Geldbeutels sowie des Bargeldes. Darüber hinaus muss W. weitere 160 Tage wegen eines vorher begangenen Einbruchs im Gefängnis bleiben.

Adam Heslop von der BTP erklärte: „Taschendiebe wie W. zielen auf den arglosen Fahrgast, insbesondere zu Stoßzeiten, wenn Menschen leicht abgelenkt werden können. Glücklicherweise wurde W. in diesem Fall auf frischer Tat ertappt und sofort zur Anzeige gebracht, so dass der Geldbeutel des Opfers zurückgegeben werden könnte. Zwei Tage später erneut zuzuschlagen und in einem Zug-Shop zu stehlen war eine dreiste Handlung, die letztlich dazu beigetragen hat, eine Haftstrafe zu sichern.“

Kommentare sind geschlossen.