Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Sexualstraftäter verurteilt

04.04.16 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Ein mehrfach in Nahverkehrszügen im Großraum Birmingham aufgefallener Exhibitionist ist verurteilt worden, teilte die Regionalverwaltung West Midlands der britischen Transportpolizei (BTP) letzte Woche mit. Am 11. März 2016 wurde Yonas A. (42) aus Bournville vom Strafgericht (Crown Court) Birmingham zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.500 britischen Pfund (ca. 3.100 Euro) sowie einer dreijährigen Besserungsmaßnahme (Community Order) verurteilt.

Ihm wurden Einschränkungen bei Bahnfahrten auferlegt und verboten, Kontakt zu seinen Opfern aufzunehmen. Die Ermittlungen begannen im Juli 2014, als eine damals 17-Jährige zur Anzeige brachte, dass ein Mann sich direkt vor ihr unsittlich berührte, während sie in einem Nahverkehrszug von Birmingham nach Lichfield unterwegs war. Bereits im Januar habe sie diesen Mann zweimal beobachtet, dies aber nicht zur Anzeige gebracht.

Die Polizei konnte den Täter nicht ermitteln, verwies sie jedoch auf die SMS-Notrufnummer 61016, sollte sie den Mann erneut antreffen. Am 5. August 2014 meldete sie per SMS, den Mann beim Betreten des Zuges im Bahnhof Blake Street gesehen zu haben. Polizisten konnten ihn im Zug zwar nicht mehr antreffen, diesmal aber Videomaterial auswerten. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung im September 2014 stellte sich der 42-jährige Mann selbst. Später wurde festgestellt, dass er sich im März auch einer anderen Frau (18) unsittlich zeigte.

Kommentare sind geschlossen.