Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Sicheres Furze Platt

19.01.15 (Großbritannien) Autor:Stefan Hennigfeld

Am Bahnhof Furze Platt fand am vergangenen Mittwoch und Donnerstag eine Informationsveranstaltung zum sicheren Verhalten an Bahnübergängen statt. Während der Hauptverkehrszeiten verteilten Mitarbeiter von Network Rail, der British Transport Police und des örtlichen Eisenbahnverkehrsunternehmens First Great Western Flugblätter mit Sicherheitsinformationen an Passanten. Auch örtliche Geschäfte und private Briefkästen wurden hiermit versorgt.

Inspector Becky Warren von der British Transport Police: „Wir arbeiten hart, damit sich Autofahrer und Fußgänger der Gefahren an Bahnübergängen bewusst werden. Jedes Mal, wenn jemand ein gelbes oder rotes Licht ignoriert, setzen sie ihr eigenes und das Leben anderer Bahn- und Straßennutzer aufs Spiel. Denjenigen, die Bahnübergänge missbrauchen, drohen hohe Strafen, und wir werden nicht mit dem Handeln zögern, wenn nötig.“

Der Ort mit dem für deutschsprachige Leser ungewöhnlichen Namen gehört zur Stadt Maidenhead in Berkshire, England, ca. 40 Kilometer westlich des Londoner Stadtzentrums. Der Bahnübergang in der Nähe des Bahnhofs Furze Platt gehört zu den am häufigsten missbrauchten auf der Western Route, mit 31 aktenkundigen Vorfällen im Jahr 2014, einschließlich einer Beinahekollision. Fahrgäste, die den Zug verlassen haben, sind teilweise auf dem Bahnübergang vor abfahrenden Zügen gelaufen; Autofahrer haben die Zufahrt zugeparkt.

Kommentare sind geschlossen.