Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Kölner Verkehrsbetriebe starten Dialogkampagne

04.10.12 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) haben am Dienstag (2. Oktober) ihre neue Dialogkampagne vorgestellt, um sich als kommunales Dienstleistungsunternehmen stärker im Bewusstsein zu verankern und den Kontakt zum Kunden zu intensiveren. KVB-Vorstand Peter Hofmann: „Mit der KVB verknüpfte Themen gibt es dafür genug – seien es Busse und Bahnen an sich, spannende Themen wie Klimawandel und Elektromobilität oder Sicherheit und Qualität.“

Zum Start der Kampagne weist die KVB darauf hin, dass die Stadt ohne ÖPNV im Verkehrsinfarkt ersticken würde. Neben verstopften Straßen würde auch die Umweltbelastung deutlich zunehmen, der Bedarf an Parkplätzen stiege ins Unermessliche – kurzum: Köln würde Lebensqualität verlieren.

Abonnenten lesen die ausführliche Fassung in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters.

Kommentare sind geschlossen.