Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

NVBW modifiziert Dieselnetz-Ausschreibung um Tübingen

02.09.12 (Baden-Württemberg) Autor:Sven Steinke

Im europäischen Amtsblatt hat die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) eine Änderung der im September 2011 veröffentlichten Vorinformation zur Ausschreibung von Nahverkehrslinien um Tübingen bekannt gegeben. Viele der enthaltenen Linien sind jetzt nicht mehr in der wettbewerblichen Vergabe enthalten. Bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2013 soll das Netz Zollernbahn seinen Betrieb aufnehmen.

Die heute von DB Regio betriebenen Nahverkehrslinien auf den Strecken Pforzheim – Horb – Tübingen, Plochingen – Metzingen – Tübingen – Herrenberg, Metzingen – Bad Urach wurden aus dem Vergabeverfahren gestrichen, womit das Leistungsvolumen des Ausschreibungsnetzes von 3,9 Millionen Zugkilometern pro Jahr auf 1 Millionen Zugkilometern pro Jahr gesunken ist. Jetzt sind nur noch die Nahverkehrslinien der Hohenzollerischen Landesbahn auf den Strecken Tübingen – Sigmaringen, Hechingen – Kleinengstingen und Balingen – Schömberg enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.