Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

EGP erhält Zuschlag für das Dieselnetz Prignitz

02.11.12 (Brandenburg) Autor:Sven Steinke

Wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) mitteilt konnte sich die Eisenbahngesellschaft Potsdam (EGP) für zwei Jahre den Betrieb auf dem Dieselnetz Prignitz sichern. Zum Fahrplanwechsel im Dezember wird das Unternehmen die Prignitzer Eisenbahn (PEG) auf den Linien PE 73 Neustadt (Dosse) – Pritzwalk und PE 74 Pritzwalk – Meyenburg ablösen. Auf den beiden Linien mit rund 205.000 Zugkilometern pro Jahr, sollen Dieseltriebzüge der Baureihen 504 (LVT/S) und 670 (Doppelstocktriebwagen) zum Einsatz kommen.

Im Fahrplanangebot wird es mit dem Betreiberwechsel zu größeren Veränderungen kommen. Zwischen Pritzwalk und Kyritz wird das Angebot auf wenige Einzelfahrten reduziert, die auf das Verkehrsbedürfnis abgestimmt sind. Zwischen Kyritz und Neustadt (Dosse) bleibt wochentags der Stundentakt erhalten. Dieser wird allerdings am Wochenende auf einen Zweistundentakt reduziert. Zwischen Pritzwalk und Meyenburg werden wochentags zehn Zugfahrten angeboten, die an Schultagen bis zum Haltepunkt Pritzwalk West verlängert werden.

Mehr Hintergründe zur Vergabe und zur Reduzierung des Fahrplanangebotes lesen Abonnenten in der nächsten Ausgabe unseres Newsletters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.