Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VCD Elbe-Saale warnt vor überhastetem Streckenrückbau

24.08.12 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Landesverband Elbe-Saale des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) warnt davor, momentan nicht ausgelastete Eisenbahnstrecken überhastet zurückzubauen. Dadurch könnten Störungen im Eisenbahnnetz verstärkt und dramatisiert werden. Die DB Netz AG plant derzeit, die Strecke von Halle an der Saale nach Delitzsch von derzeit zwei auf ein Gleis zurückzubauen. Entscheidungsträger ist aber das Bonner Eisenbahnbundesamt.

„Auf dieser Strecke findet zurzeit der Umleitungsverkehr für die gesperrte Strecke Halle – Bitterfeld statt. Wäre sie bereits jetzt eingleisig, wie es die Bahn plant, käme es wahrscheinlich zu noch mehr Verspätungen als bisher“ so Jan Krehl, Vorsitzeder des VCD Elbe-Saale. Der Verband fordert das Eisenbahn daher auf, den Planungen der DB Netz AG eine Absage zu erteilen. Die Eisenbahninfrastruktur müsse leistungsfähig genug sein, um auch bei weiteren Krisensituationen Flexibilität zu gewährleisten.

Krehl: „Zwar fahren im normalen Regelbetrieb in der Tat nur wenige Züge auf dem betreffenden Streckenabschnitt, im Hinblick auf den neuen Güterbahnhof Halle/Saale dürfte sich das Verkehrsaufkommen auf der Strecke erheblich steigern.“ Zumal es sich um eine offizielle Umleitungsstrecke der europäischen Eisenbahnachse Berlin – Palermo handele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.