Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Siemens liefert schlüsselfertige Avenio-Tram nach Katar

06.08.12 (Übrige Welt) Autor:Stefan Hennigfeld

Siemens Rail Systems wird in Doha, der Hauptstadt des Emirates Katar, eine schlüsselfertige Straßenbahnanlage errichten. Zum Lieferumfang gehören Signal- und Kommunikationstechnik, Elektrifizierung, die Ausstattung eines Depots und die Errichtung von vier Haltestellen mit Bahnsteigtüren. Insgesamt beträgt das Investitionsvolumen über hundert Millionen Euro. Der Bau erfolgt komplett oberleitungsfrei.

Auf einer Strecke von 11,5 Kilometern wird es 25 Stationen geben, dort kommen 19 Triebzüge vom Typ Avenio zum Einsatz. Die Energieversorgung läuft über das Energiespeichersystem Sitras HES von Siemens, die Energiezufuhr erfolgt an den Haltestellen. Die Betriebsaufnahme des Gesamtsystems ist für Herbst 2015 geplant.

Hans-Jörg Grundmann, CEO bei Siemens Rail Systems, ist mit dem Auftrag zufrieden: „Mit unserer Plattform Avenio setzt Siemens neue Maßstäbe in der Straßenbahn- und Stadtbahntechnologie. Die Niederflurtechnik und die ergonomische Konstruktion bieten hohen Fahrgastkomfort. Aber auch der Energiespeicher zur Optimierung der Energiebilanz und der oberleitungslose Betrieb machen den Avenio zum Vorbild für einen nachhaltigen, schienengebundenen Nahverkehr und zur modernsten Straßenbahn der Welt.“

Die auf 1435mm ausgelegten Triebzüge werden 27,7 Meter lang und 2,55 Meter breit sein. Jedes der komplett niederflurigen Fahrzeuge kann bis zu 239 Passagiere aufnehmen. Aufgrund der hohen Temperaturen in der Region kommen spezielle Klimaanlagen mit gesteigerter Leistungsfähigkeit zum Einsatz. Eine elektrische Ausrüstung auf dem Dach verhindert das Eindringen von Strahlungswärme.

Auch Saad Al Muhannadi von der Qatar Foundation sieht in diesem Auftrag einen wichtigen Schritt für das Land: „Dieser Vertrag stellt erneut unter Beweis, dass die Qatar Foundation die Bestrebungen des Lands, nachhaltigen Umweltschutz zu erzielen, als Vorkämpfer unterstützt. Alle unsere neuen Anlagen werden unter besonderer Berücksichtigung der Umwelt entwickelt. Dieses innovative Nahverkehrssystem unterstreicht unser Engagement. Es ist schließlich unser Ziel, den Standort der Qatar Foundation zu einer autofreien Zone zu machen und durch die Einführung des neuen Straßenbahnsystems sind wir auf dem besten Weg, dieses Ziel umzusetzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.