Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Go East: nextbike eröffnet in Warschau größtes Verleihsystem in Osteuropa

06.08.12 (Europa) Autor:Jürgen Eikelberg

Das Leipziger Fahrradverleihsystem nextbike, das eng mit öffentlichen Verkehrsbetrieben zusammenarbeitet,  hat seine Expansion in Polen fortgesetzt. Bei schönstem Sommerwetter gab gestern Stadtpräsidentin Hanna Beata Gronkiewicz-Waltz den offiziellen Startschuss für „Veturilo“, Warschaus erstes öffentliches Fahrradverleihsystem. Bis Dezember stehen den Bürgern und Besuchern der polnischen Hauptstadt in einer ersten Ausbaustufe 1.000 Fahrräder an 55 Stationen zur Verfügung. Weitere 70 Stationen folgen ab Frühling 2013. Bis 2016 können dann 2.100 Mieträder an insgesamt 125 Stationen ausgeliehen werden. Damit ist das Warschauer System derzeit das größte auf dem osteuropäischen Markt.

Das Projekt wird im Auftrag des des Warschauer Verkehrsverbundes (ZTM) von der nextbike GmbH bzw. nextbike Polska betrieben. Als weiterer Projektpartner ist die Mifa AG beteiligt. Nach Wroclaw, Poznan, Opolo und Bemowo ist Warschau die fünfte polnische Stadt, in der Fahrräder von nextbike rund um die Uhr, voll automatisch gemietet werden können. nextbike Geschäftsführer Ralf Kalupner ist begeistert von Stadt und Projekt: „Die Leute hier sind sehr aufgeschlossen und neugierig. Wir mussten das System auf Drängen von Passanten schon ein paar Stunden vor dem offiziellen Start aktivieren. In knapp 24 Stunden haben bereits rund 5.000 Ausleihen verzeichnet, das ist einfach überwältigend.“

Der Verleih ist nach einmaliger Registrierung an den elektronischen Stationsterminals, über Telefonhotline +48 22 244 13 13 oder via nextbike-App möglich. Einfach Fahrradkennzeichen angeben, mit dem mitgeteilten Code das Zahlenschloss öffnen und schon geht’s los. Veturilo und Bemowo Bike sind als ein System nutzbar, d.h. man kann sein Mietrad in Bemowo ausleihen und in Warschau abgeben, selbstverständlich funktioniert das auch in umgekehrter Richtung.

Die nextbike GmbH wurde 2004 in Leipzig gegründet und betreibt öffentliche Fahrradverleihsysteme in mehr als 30 deutschen Städten und international neun Ländern. Der Zugang zum System ist global: Einmal angemeldet, kann weltweit ohne eigenes Fahrrad geradelt werden.

Bild: nextbike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.