Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

S-Bahn Hamburg: Ein Jahr Sicherheitspartnerschaft

07.08.12 (Hamburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass der Hamburger Senat und die Polizei mit der Bundespolizei, dem HVV, der Hochbahn und der S-Bahn Hamburg die Verträge über die Sicherheitspartnerschaft abgeschlossen haben. Aus diesem Grund besuchte Hamburgs Innensenator Michael Neumann (SPD) am gestrigen Montag (6. August) gemeinsam mit S-Bahnchef Kay Uwe Arnecke und Michael Dominidiato, dem Leiter der Konzernsicherheit Region Nord, die Sicherheitswache an der S-Bahnstation Hamburg Harburg Rathaus.

„Die S-Bahnwache in Harburg ist ein gutes Beispiel für die enge Zusammenarbeit der Sicherheitspartner. Durch die zielgerichtete, gemeinschaftliche Kooperation aller Beteiligten wird ein Höchstmaß an Sicherheit für die Fahrgäste des öffentlichen Personennahverkehrs gewährleistet“ so Senator Neumann.

Im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft wurden bei der S-Bahn Hamburg zusätzliche Finanzmittel für die Verstärkung der Personaldecke ermöglicht. Insgesamt hat man jetzt 270 Sicherheitsmitarbeiter, das sind rund zwanzig Prozent mehr als vor einem Jahr.

Damit ist Kay Uwe Arnecke im Interesse seiner Kunden zufrieden: „Die Sicherheitspartnerschaft in Hamburg hat sich bewährt. Neben moderner Videotechnik und qualifiziertem Sicherheitspersonal ist die Zusammenarbeit der Verkehrsunternehmen mit Landes- und Bundespolizei noch intensiver geworden. Insbesondere bei Sicherheitslagen von besonderen Veranstaltungen können die Kräfte noch besser gebündelt und aufeinander abgestimmt werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.