Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Köln: Intermodale Mobilität durch car2go gestärkt

30.08.12 (NVR) Autor:Jürgen Eikelberg

Seit gestern, 29. August 2012 ist der Mobilitätsdienstleister car2go auch in der Domstadt vertreten. Die ersten 200 von insgesamt 350 umweltverträglichen smart fortwo können nach einer einmaligen Registrierung jederzeit angemietet und auf allen öffentlichen Parkflächen innerhalb des rund 80 km² großen Geschäftsgebietes wieder abgestellt werden. Die Parkkosten sind im Mietpreis bereits enthalten. car2go verseht sich als Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr. In Berlin, Düsseldorf und Hamburg kooperiert car2go mit den kommunalen Verkehrsbetrieben. In Düsseldorf tragen die Smart ein zusätzliches Rheinbahn-Logo.

Auch in der Domstadt sind die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) mit dem Car-Sharing Anbieter im Gespräch, wie Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der KVB, am Rande einer Pressekonferenz zum 25-jährigen Jubiläum des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) sagte. Einzelheiten nannte er jedoch nicht.

Das Geschäftsgebiet umfasst das Kölner Stadtgebiet innerhalb des Militärringes sowie rechtsrheinisch weite Teile von Deutz und Kalk. Die verwendeten Fahrzeuge der smart fortwo „car2go edition“ sind mit Start-Stopp-Automatik, Klimaanlage sowie Radio- und Navigationssystem ausgestattet. Mit Hilfe des bordeigenen Touchscreen-Displays können sich die Nutzer über die Grenzen des Geschäftsgebietes sowie die Umweltverträglichkeit ihrer Fahrweise informieren.

Für die Kunden entstehen, wie von car2go gewohnt, neben einer einmaligen Registrierungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro nur die reinen Nutzungskosten von 29 Cent pro Minute. Steuern, Versicherung, Kraftstoff- und Parkgebühren sowie die ersten 20 Kilometer sind bereits im Mietpreis enthalten. Wird das Fahrzeug z.B. für Zwischenstopps geparkt, reduziert sich dieser Preis auf 0,09 Euro je Parkminute. Für die stunden- und tageweise Nutzung gelten vergünstigte Raten: Eine Stunde car2go Nutzung kostet 12,90 Euro, für 24 Stunden werden 39 Euro fällig. Bei einer Anmeldung bis Ende August entfallen die Anmeldegebühr und der Neukunde erhält 30 Freiminuten.

Die Registrierung für car2go ist aktuell im car2go Shop im DuMont Carré an der Breite Straße 80-90 möglich. In Kürze können sich Interessenten auch in den Europcar-Filialen „City“ (Christophstraße 26-28), „Deutz Messe“ (Willi-Brandt-Platz 2), „Süd“ (Koblenzer Straße 1-9) und „West Ehrenfeld“ (Widdersdorfer Straße 213) beraten und registrieren lassen. Nach erfolgter Registrierung erhält der Kunde eine car2go Mitgliedskarte, mit der er das Fahrzeug bei der Anmietung öffnen und nach Ende der Fahrt wieder verschließen kann.

Marcus Spickermann, Geschäftsführer und Chief Financial Officer (CFO) der car2go GmbH: „Ich freue mich, dass car2go in Köln an den Start geht und jetzt auf beiden Seiten des Rheins zur Verfügung steht. Im Verbund mit anderen Verkehrsmitteln bietet car2go eine attraktive und umweltfreundliche ergänzende Transportlösung im Bereich der innerstädtischen Mobilität.“

Köln ist der fünfte car2go Standort in Deutschland und der fünfzehnte weltweit. Von Anfang an können Kunden mit einer Kölner Registrierung auch die Fahrzeuge in Berlin, Hamburg und Düsseldorf nutzen. Ebenso können car2go Nutzer aus den genannten Städten mit ihrer Mitgliedskarte die 350 smart fortwo in Köln anmieten.

Bild: car2go

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.