Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Preisanpassung im deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitsverkehr

04.06.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, werden sich die Fahrpreise auf den gemeinsam betriebenen Hochgeschwindigkeitsstrecken zwischen Deutschland und Frankreich zum 12. Juni 2011 erhöhen. Grund sind die stark gestiegenen Trassengebühren und Energiepreise in Frankreich. Die Erhöhungen betragen durchschnittlich drei Prozent.

Eine Fahrt von Frankfurt am Main nach Paris erhöht sich in der 2. Klasse von 106 auf 110 Euro. Die Fahrpreise für die innerdeutschen Abschnitte bleiben unverändert. Auch das DB-Angebot „Europa-Spezial“ bleibt von der Preiserhöhung verschont und kostet z.B. von Frankfurt am Main nach Paris weiterhin 39 Euro. Von Saarbrücken kommt man schon für 29 Euro an die Seine.

Da die Mehrzahl der Kunden diese Angebote nutzt, sind nur ein Prozent der Kunden von dieser Preisanpassung betroffen.

Foto: Bartlomiej Banaszak, Deutsche Bahn AG

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.