Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

ICE fährt in Wolfsburg durch

22.06.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Wie die Online-Ausgabe der Welt meldet, hat ein ICE auf der Fahrt von Hamm nach Berlin den Halt in Wolfsburg ausgelassen. Rund 25 Reisende mussten daher von Berlin-Spandau aus eine Stunde Rückfahrt in Kauf nehmen.

In Hamm werden die ICE von Köln über das Ruhrgebiet und von Köln über Wuppertal zusammengekoppelt und fahren dann als Doppeltraktion weiter nach Berlin. Wegen eines Polizeieinsatzes hatte ein Zug rund 40 Minuten Verspätung. Daher schickte die Bahn den pünktlichen Zug planmäßig nach Berlin.

Der zweite Zug erhielt in Hamm eine neue Zugnummer und einen neuen Fahrplan. Der Halt in Wolfsburg wurde aber nicht in diesen Fahrplan aufgenommen. Die Bahn werde sich erkenntlich zeigen, so ein Sprecher der Bahn zu Welt-Online.

Bild: Hans Joachim Kirsche, Deutsche Bahn AG

[ad#Bigsize-Artikel]

16 Responses

  1. „Die Bahn werde sich erkenntlich zeigen.“
    Ja, mit der üblichen Entschädigung, weil die Reisenden gut 3 Stunden später in Wolfsburg ankamen (laut rbb-Bericht). Obendrauf vielleicht noch drei oder vier „Genussgutscheine“ für das BordBistro. Mehr dürfte dabei nicht herausspringen.

  2. Ja was soll denn nun noch getan werden? Rückgängig ist doch so ein Versehen nicht zu machen, Herr Pendler!


  3. Arbeitnehmer
    22.06.11 um 09:49

    Also erstmal so hat die Welt-Online das nicht formuliert, sie sprach ganz eindeutig nur von einem Zug. Aber auch letzteres ist sehr seltsam und fragwürdig, da seit über zwei Monaten kein ICE mehr nach Berlin über Wuppertal fährt! Diese ICE-Linie fährt zur Zeit immer mit zwei gekuppelten ICE von Köln Hbf über das Ruhrgebiet nach Berlin aufgrund der vielen Bauarbeiten auf der gesamten Route.


  4. Robert Liebling
    22.06.11 um 10:20

    Ein Glück, daß mir das nicht passieren kann: Ich bin seit Jahren nicht mehr mit der Bahn gefahren, sondern nur mit dem Auto.

  5. @Bernd: Dass so etwas nicht rückgängig zu machen ist, ist mir auch bewusst. Auch habe ich in keinster Weise geschrieben, dass es mehr Entschädigung geben sollte. Es ging mir mehr um die Aussage des Bahn-Sprechers, dass man sich „erkenntlich zeigen“ werde. Solche Genussgutscheine haben keinen großen Wert und bei 25 Reisenden ist dies ein abschreibbarer Betrag, der nirgendwo jemanden auf die Füße fallen wird. Das wollte ich damit zum Ausdruck bringen. Die Ausgabe dieser Gutscheine stellt nur eine Vermutung meinerseits dar und spiegelt nur das mit bekannte Gebahren der Bahn wider. (Nicht, dass hier irgendjemand auf die Idee kommt, dass ich dafür eine gesicherte Quelle hätte, von der ich das weiß)
    Und die wärmenden Worte des Sprechers machen es nicht besser. In so einem Fall bleibt nur eine finanzielle Entschädigung.


  6. Arbeitnehmer
    22.06.11 um 10:49

    @Robert Liebling

    Und bestimmt auch schon einige Stunden im Stau verbracht. ;-) Da sitze ich lieber im Zug der wegen einer Streckensperrung nicht weiterfahren kann und kann mich noch bewegen, lesen, arbeiten oder sonstiges. Baustellen, Stau oder zäh fließender Verkehr, finde ich, ist einfach nur Streß pur. Aber da ist jeder anders gestrickt. :-)

  7. @Robert Liebling

    mit dem Auto z.B. in Ballungsgebiete zu reisen, ist doch überhaupt nicht mehr planbar!
    Vielleicht ist das hier für Sie auch kein treffendes Forum?!


  8. Jefferson
    22.06.11 um 11:29

    @ Pendler:

    Du bist auch nur am meckern, noch nie einen normalen Beitrag von dir gesehen :-/

    @ Robert Liebling:

    Du fährst nur mit dem Auto und bestimmt bist du noch nie an einer Ausfahr vorbeigefahren, bist ja Captain Superman. Unfehlbar, Unbesiegbar = Robert Liebling *rolleyes*

    @ Arbeitnehmer:

    So geht es mir auch, hocke lieber im Zug, da kannst du lesen, arbeiten, lernen, Füße vertreten, aufs Klo gehen, dich unterhalten und das beste an der Sache ist du musst dich um nix kümmern. Fahren tut der Lokführer, infos durchgeben der Zugführer und du kannst die Füße hochlegen :-)

    @ Bernd:

    Das stimmt, fahr mal nach München und das im Berufsverkehr. Und wenn du in München angekommen bist, finde mal einen Parkplatz

  9. Jeder Betroffene erhält ein T-Shirt mit der Aufschrift „Die Bahn kommt“

  10. Zug hält nicht? Kein Einzelfall: am 28.12. ist ICE 579 einfach mal so am Flughafen Frankfurt durchgefahren und die Fahrgäste durften in Mannheim aussteigen. Etlich Fahr“gäste(?)“ haben deshalb ihre Flüge verpasst. Die Kommunikation mit der DB während des Chaos und hinterher hätte für eine Sondersendung von „Verstehen sie Spaß“ gereicht. War damals allerdings überhaupt nicht lustig…

  11. Das ist doch nichts neues, dass die ICEs den Halt bei uns in Wolfsburg verpassen und nach Berlin durchrauschen.
    Ist doch mittlerweile schon so oft passiert in den letzten paar Jahren, dass es mich eher wundert, dass den großen Zeitungen dass überhaupt noch eine Meldung wert ist :-)

    In Tagesrandlagen wird auch während der Bauarbeiten auf dem OWK in Hamm getrennt bzw. vereinigt, aber den Rest des Tages fahren die Züge als Einheit über Dortmund weiter.


  12. FrodoBeutlin
    23.06.11 um 03:23

    Hier passt etwas nicht….

    wegen der OWK-Baustelle werden beide Zugteile zurzeit über Düsseldorf – Duisburg – Essen – Bochum – Dortmund geleitet! Die Aussage ist somit falsch!

  13. Moin,
    auf die schnelle fällt mir gerade ICE 541 / 551 ein, der Mo-Fr, auch während der Bauarbeiten, in Hamm vereinigt wird.
    Zugteil 551 soll an besagtem Tag auch den Halt in Wolfsburg ausgelassen haben.

    Aber Grundsätzlich kommen die ICE als Einheit aus Richtung Essen & Dortmund.


  14. FrodoBeutlin
    23.06.11 um 12:07

    Richtig, an die Verbindung habe ich nicht gedacht!

    @Flin Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.