Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neue Pünktlichkeitsgarantie im HVV

12.01.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Hamburger Verkehrsverbund führt eine neue Pünktlichkeitsgarantie ein. Seit gestern heißt es: Bei Verspätung Geld zurück. Ganz egal, wieso Busse oder Bahnen nicht pünktlich fahren, wenn der Fahrplan um mehr als zwanzig Minuten verfehlt wird, kriegen die Fahrgäste die Hälfte des Fahrpreises erstattet. Die Mindesterstattung beträgt ein Euro – Bagatellgrenzen gibt es keine.

Bei Zeitkartenkunden errechnet sich der Fahrpreis aus der durchschnittlichen Nutzungshäufigkeit der Zeitkarte, auch hier beträgt der Erstattungsbetrag mindestens ein Euro. HVV-Geschäftsführer Lutz Aigner: „Mit der HVV-Garantie wollen wir unseren Fahrgästen zeigen, dass wir ihre Ansprüche an die Zuverlässigkeit unseres Verkehrssystems ernst nehmen.“

Der Fahrgast muss die verspätete Fahrt innerhalb von drei Tagen auf www.hvv.de melden. Hier sind Angaben zur Fahrt, zur genutzten Fahrkarte und zur Person einzutragen. Nach Prüfung der Angaben erhält die Kundin oder der Kunde per eMail einen Beleg mit dem Entschädigungsbetrag und einer Buchungsnummer.

Gegen Vorlage dieses Belegs und der genutzten Fahrkarte bekommt der Fahrgast in jeder HVV-Servicestelle den Erstattungsbetrag in bar ausgezahlt. Fahrgäste ohne Internetzugang können die Verspätung unter 040 / 32 88 48 49 melden und kriegen den Beleg per Post zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.