Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Üstra-Kampagne für Zivilcourage wurde prämiert

30.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Preisverleihung in BerlinIn der vergangenen Woche wurde die Kampagne „Zivilcourage hat viele Gesichter – zeig Deins“ der Üstra Hannover in Berlin mit dem Politikaward ausgezeichnet. Es ist daher eine der fünf wichtigsten Kampagnen 2009. Die Preisverleihung fand am Donnerstag im Rahmen einer Galaveranstaltung im TIPI am Bundeskanzleramt statt. Geladen waren mehrere hundert Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Kampagne wurde im Herbst 2009 von der Üstra gemeinsam mit dem niedersächsischen Innenministerium ins Leben gerufen. Christian von Lützow, Marketing- und Kommunikationsleiter der Üstra: „Mit der Kampagne wollten wir richtige Verhaltensregeln vermitteln sowie bürgerschaftliches Engagement und Handlungsbereitschaften nachhaltig stimulieren.“ „Die unterschiedlichen Werbemotive sollen dazu ermutigen, Verantwortung für sich zu erkennen und zu übernehmen sowie im Alltagsleben entschieden gegen Gewalt einzutreten.“

Die Kampagne wurde von der Hannoveraner Werbeagentur B:SiGN entworfen und gestaltet. Auch ihr Inhaber Helmar Brodehl ist zufrieden: „Mit der Kampagne wollten wir zum Handeln auffordern, wenn Hilfe benötigt wird, und vielfältige Möglichkeiten zu helfen aufzeigen. Zivilcourage sollte selbstverständlich sein. Deshalb hat sich unser gesamtes Team gefreut, die Kampagne für das niedersächsische Innenministerium und Üstra umsetzen zu dürfen, und um so mehr über diese großartige Auszeichnung.“

Bild: Üstra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.