Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

ICE wird schnellster Botschafter der Frauen WM 2011

30.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Grube (l.), Zwanziger (3.v.l.) und Jones (2.v.r.) mit DB-MitarbeiternDie Deutsche Bahn und der kommerzielle Fußball – eine große Liebe geht in ihren nächsten Akt. Anlässlich der Fußballweltmeisterschaft der Damen 2011 in Deutschland haben Bahnchef Rüdiger Grube, Stefanie Jones, Präsidentin des Organisationskomitees und DFB-Chef Theodor Zwanziger gestern im Frankfurter Hauptbahnhof einen im WM-Design gestalteten ICE 3 vorgestellt. Die Bahn ist nationaler Förderer der Veranstaltung.

In den kommenden Monaten werden sämtliche Nah- und Fernverkehrszüge mit dem Gemeinschaftslogo von Fußballweltmeisterschaft und Deutscher Bahn ausgestattet. Grube: „„Unsere Mitarbeiter freuen sich auf die Fans aus aller Welt und werden sie mit der gleichen Begeisterung wie 2006 in den Bahnhöfen und Zügen betreuen.“

Die Präsentation fand wenige Stunden vor der Auslosung der Vorrundengruppenspiele statt. Ab heute sind frisch gedruckte Spielpläne in den Bahnhöfen der elf Austragungsorte erhältlich. Spiele werden in Augsburg, Berlin, Bochum, Dresden, Frankfurt am Main, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg stattfinden.

Die Eintrittskarten gelten am Spieltag als kostenloser Fahrschein im gesamten ÖPNV des Austragungsortes. Für die An- und Abreise zu den Spielen hat die Bahn bereits Sonderpreise im Fernverkehr angekündigt.

Auch DB Schenker ist als offizieller Logistikpartner mit beteiligt. DB Schenker ist für die gesamte Planung, Steuerung, Durchführung und Überwachung aller Materialflüsse verantwortlich. Dazu gehören Lagerwirtschaft, Verteilung von Gütern an die Spielstätten, Ein- und Ausfuhr von Sendungen aus aller Welt samt komplexer Zollformalitäten und die Schulung von freiwilligen Helfern. In den Stadien werden die Logistik-Manager den exakt abgestimmten Zulauf aller Leistungen steuern.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.