Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Rostock: Erhebliche Fahrplanänderungen ab kommender Woche

03.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Mit dem Zug nach Warnemünde - im November wirds schwierigBei der S-Bahn Rostock gibt es ab der kommenden Woche erhebliche Fahrplanänderungen auf der Linie S 1 zwischen Rostock und Warnemünde. Die Züge fahren von Samstag, den 6. November an bis einschließlich Sonntag, den 28. November auf dieser Relation nur im Halbstundentakt. Der Warnemünde-Express fällt in dieser Zeit zwischen Rostock und Warnemünde aus, so dass Tagesausflügler ab Rostock die S-Bahn nutzen müssen.

Im Berufsverkehr bedeutet das, dass zwei von drei Zügen ausfallen. Heftige Kritik kommt daher vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern des Fahrgastverbandes Pro Bahn. Dieser wirft der DB Netz AG vor, bereits im Vorfeld zu stark an der Infrastruktur gespart zu haben. Der Strecke fehle mindestens eine Gleiswechselstelle und zwar in Lütten Klein. Wäre dort eine solche vorhanden, könnte die S-Bahn problemlos im Viertelstundentakt fahren, auch bei nur eingleisigem Betrieb.

Bild: Deutsche Bahn AG

2 Responses


  1. Stefan Hennigfeld
    03.11.10 um 23:35

    Pro Bahn nennt es eine Gleiswechselstelle. Ich denke, wir wissen alle, was gemeint ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.