Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Musterzug „ET 425redesign“ vorgestellt

03.11.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Bei der S-Bahn Rhein-Neckar wurde heute der „ET 425redesign“ vorgestellt. Der bekannte, bereits etwas in die Jahre gekommene, ET 425, der als S-Bahn-Fahrzeug seit Jahren im Einsatz ist, wird nun mit der neuen Innenausrichtung ausgerüstet.Die Modernisierung der Fahrzeuge auf neuste Kundenansprüche koste nur 15% der Anschaffungskosten eines neuen Triebwagen, wobei beide, laut der DB, als gleichwertig zu betrachten seien. In das Redesign sind Änderungswünsche der Kunden und Erfahrungen aus dem laufenden Betrieb eingeflossen, Ziel ist die Erhöhung des Reisekomforts. Die Umgestaltung der Sitzlandschaft inklusive Tausch aller Sitze, ein neues Konzept für die Innenbeleuchtung, der Einbau neuer Gepäckablagen mit integrierter LED-Technik, optimierte Fahrgastinformationsanlagen sowie die vollständige Neugestaltung der 1. Klasse gehören zu den wesentlichen Punkten der Umbaumaßnahmen, die von der Firma Maschinenbau und Service GmbH Ammendorf (MSG) realisiert wurden.

5 Responses


  1. DB_Fan 2010
    03.11.10 um 16:53

    Das hört sich ja schon mal ganz gut an. Noch einen Tipp: Die Baureihe 425 wird in der Regel im RegionalBahn-Verkehr oder RE-Verkehr eingesetzt. NICHT im S-Bahn-Verkehr! (Ausnahme: S-Bahn Hannover).


  2. Clemens Kistinger
    03.11.10 um 17:29

    Das stimmt so nicht. Die S-Bahn Rhein-Neckar nutzt nahezu ausschließlich die Baureihe 425. Daher wurde auch dort der Zug vorgestellt.


  3. DB_Fan 2010
    03.11.10 um 17:56

    Eine Frage an Alle: Wird die 425 auch noch woanders eingesetzt, als bei der S-Bahn-Rhein-Neckar? Oder bleibt woanders der alte „scheiß“ bestehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.