Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

ESTW Cottbus geht in Betrieb

07.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die rund vierjährige Planungs- und Ausführungsphase ist beendet: Zwischen dem 13. und 29. November werden insgesamt 13 alte Stellwerke in und um Cottbus – das älteste aus dem Jahr 1904 – außer Betrieb gestellt und durch ein modernes computergestütztes Elektronisches Stellwerk (ESTW) ersetzt. Insgesamt wurden hier etwa 50 Millionen Euro investiert – dafür reicht ein einziger Fahrdienstleiter.

Dieser Fahrdienstleiter wird den Bahnhof Cottbus nicht vor Ort, sondern aus der Betriebszentrale in Berlin steuern. Für die Wartung der neuen Technik werden jedoch einige Fachleute weiterhin ihren Arbeitsplatz vor Ort haben. Die übrigen DB-Mitarbeiter werden im Rahmen des konzerninternen Arbeitsmarktes neue Aufgaben kriegen.

Am kommenden Wochenende, von Freitag, den 12. November 15:15 bis Montag, den 15. November, 3:15 wird der Zugverkehr in Cottbus vollständig ruhen. Schienenersatzbusse übernehmen den Verkehr. Noch bis zum 29. November sind weitere Anpassungen notwendig, die sich auch auf den Zugverkehr auswirken können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.