Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bald doppelstöckiger TGV der SNCF nach München?

07.11.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Der französische TGVDie SNCF plant auf der Strecke zwischen Paris und München den Einsatz von doppelstöckigen TGVs. Die 55 Fahrzeuge der neuen TGV-Generation wurden bei Alstom bestellt und werden ab 2011 ausgeliefert. Die neue Fahrzeug-Generation soll den Kunden höheren Komfort bieten durch beispielsweise breitere Gänge und Fahrgastinformationssysteme.

Auslöser für die Doppelstock-Fahrzeuge ist vorallem das hohe Fahrgastaufkommen in Frankreich, was durch das fast doppelt so hohe Platzangebot dann aufgefangen werden soll. Die Züge sollen, im Gegensatz zum ICE3, jedem Fahrgast die Möglichkeit zum Blick in die Umgebung geben, niemand soll Balken im Blickfeld haben. Die Höchstgeschwindigkeit soll von 320 km/h auf 350 km/h steigen.

Bild: Deutsche Bahn AG

4 Responses


  1. mr.bombastic
    07.11.10 um 14:59

    Mal ne gute Nachricht,aber fahren die Züge auch wie bisher noch über Stuttgart?


  2. Signalhorn
    07.11.10 um 16:24

    Ob die auch über Stuttgart fahren kann ich nicht sagen. Aber das hört sich ja wirklich ganz gut an. Zum einen wird der grenzüberschreitende Verkehr nach Frankreich gestärkt, zum andern finde ich es auch angebracht, dass die TGV auch sogar mit bis zu 350 km/h fahren sollen. Das sind ja dann noch mal 20 km/h schneller als beim ICE3. Ich würde mal gern wissen, wie die SNCF das mit der Sicht von allen Plätzen gelöst hat.
    Auf welchen Strecken fährt der TGV dann eigentlich 300-350km/h?


  3. mr.bombastic
    07.11.10 um 18:41

    na in frankreich auf den von paris ausgehenden strecken nach rennes und bordeaux.

  4. Natürlich fährt der TGV auch künftig über Stuttgart. Wie will man sonst (vernünftig) von Strasbourg nach München kommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.