Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Schenker Rail investiert 22 Millionen Euro in Nürnberg

18.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Rangierbahnhof NürnbergDB Schenker Rail wird in den nächsten zwei Jahren insgesamt 22 Millionen Euro investieren, um in Nürnberg eine neue Lokwerkstatt zu errichten. Die Bauarbeiten haben in dieser Woche begonnen. Die Anlage entsteht neben den bislang genutzten Werkstätten. Dazu soll ein zweigeschossiger Hallenanbau errichtet werden, der Platz für Nebenwerkstätten, einen Verwaltungstrakt, Lagerkapazitäten und Sozialräume bieten soll.

Christian Kuhn, Produktionsvorstand bei DB Schenker Rail: „Durch den Neubau verbessern wir erheblich die Produktionsabläufe und Rahmenbedingungen unserer Nürnberger Triebfahrzeug-Instandhaltung und reduzieren dadurch dauerhaft Kosten. Und was uns ebenso wichtig ist: Wir verbessern die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter.“

Der Nürnberger Rangierbahnhof gehört mit 850.000 bewegten Waggons pro Jahr zu den größten Bahnanlagen Deutschlands. Trotz stetiger Modernisierung in den letzten Jahren blieben die Anlagen der DB Schenker Rail lange Zeit fast unverändert. Die neue Anlage soll etwa 50% weniger Energie verbrauchen als die bislang eingesetzte Bundesbahn-Technik. Dadurch wird sich der Schadstoffausstoß erheblich vermindern.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.