Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bonn: Gutes Ergebnis für Stadtwerke

18.11.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die Stadtwerke Bonn (SWB) haben in den letzten fünf Jahren mehr als 57 Millionen Euro in die Modernisierung des öffentlichen Personennahverkehrs investiert. 2009 war hierbei mit 13,3 Millionen Euro Nettoinvestitionen der Spitzenreiter. Gleichzeitig konnte das strukturelle Defizit zwischen 2005 und 2009 um 5,1 Millionen Euro gesenkt werden.Für die kommenden Jahre plane man eine weitere Verbesserung des Kundenservices durch 40 neue Servicemitarbeiter von der ARGE und eine Steigerung der Qualität. Ein Sicherheitskonzept mit der Videoüberwachung der Fahrzeuge befindet sich gerade in der Ausschreibungsphase, dieses kann also bald umgesetzt werden.

Die Stadtwerke setzen zurzeit auf zwei Standbeine: Die Modernisierung und die Erhöhung der Wirtschaftlichkeits des Betriebes. Teilweise überschneiden sich diese Bereiche, so sorgte beispielsweise die Einführung von ITCS, einem neuen Betriebssystem mit Digitalfunk, gleichzeitig für Verbesserungen in beiden Bereichen.

Auch bei den Fahrgastzahlen gab es Verbesserungen, die sich zum Teil auch in den Fahrgelderlösen widerspiegelten. Diese stiegen seit 2005 um gut 10 Millionen Euro, wodran die Abonennten einen entscheidenden Anteil haben.

Außerdem sollen bis 2013 insgesamt acht Millionen Euro eingespart werden, damit weiterhin die Verkehrsleistungen im Rahmen der „marktorientierten Direktvergabe“ von der Bundesstadt Bonn an die SWB vergeben werden können.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Bonn: Gutes Ergebnis für Stadtwerke | Eisenbahnjournal Zughalt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.