Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Berlin-Stettin-Ticket ist ein voller Erfolg

17.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Das Berlin-Stettin-Ticket des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) ist ein voller Erfolg. Erst im August wurde der Sonderpreis für eine Bahnfahrt aus der Bundeshauptstadt ins polnische Stettin für zehn Euro pro Person und Strecke eingeführt. Seitdem hat sich das Fahrgastaufkommen auf dieser Relation vervierfacht. Bis Juli kostete die einfache Fahrt 16,70 Euro – eine Preissenkung um rund vierzig Prozent.

VBB-Chef Werner Franz: „Die positive Bilanz der ersten zwei Monate ist sehr erfreulich und zeigt, dass es lohnt, die Verbindung zwischen Berlin und Stettin aufzuwerten. Stettin als nächstgelegene Großstadt ist für unsere Hauptstadtregion ein ebenso interessantes Reiseziel wie es Berlin für die Stettiner ist.“ Das nächste wichtige Projekt ist in Franz‘ Augen nun die Elektrifizierung und der vollständige zweigleisige Ausbau zwischen Passow und Stettin. Zu diesem Zweck sei ein entsprechender Staatsvertrag zwischen Deutschland und Polen notwendig.

Im kommenden Jahr wird das Zugangebot ausgebaut. Insgesamt wird es pro Tag drei Zugpaare geben, die Berlin und Stettin umsteigefrei miteinander verbinden. Morgens, mittags und abends können Reisende hin oder zurück fahren – die Fahrzeit beträgt dabei in der Regel weniger als zwei Stunden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Berlin-Stettin-Ticket ist ein voller Erfolg | Eisenbahnjournal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.