Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bahn erweitert Umschlagbahnhof Regensburg Ost

21.11.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Umschlagbahnhof Regensburg OstIn der letzten Woche fand der symbolische erste Spatenstich zum Ausbau des Umschlagbahnhofs Regensburg Ost statt. Das erst kurz nach der Jahrtausendwende in Betrieb genommene Güterverkehrsterminal hat seine Kapazitätsgrenze mit mehr als 100.000 Ladeeinheiten im Jahr überschritten. Nach der Expansion der Anlage können mehr als 150.000 Ladeeinheiten im Jahr verarbeitet werden. Bund und Bahn investieren knapp sechs Millionen Euro für den achtmonatigen Ausbau.

Klaus Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für den Freistaat Bayern: „Die Erweiterung von Bahninfrastruktur ist immer ein Anlass zum Feiern, weil damit ein positives Signal für die Wirtschaft und für die Umwelt gleicher Maßen gesetzt wird.“ Nach Abschluss der Bauarbeiten, sollen verlängerte Umschlag- und Zugbildungsgleise, erweiterte Abstellspuren sowie ein neues Terminal- und Dispositionsgebäude zur Verfügung stehen,

Der Umschlagbahnhof Regensburg Ost befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu zahlreichen Kunden des kombinierten Verkehrs. Es werden vor allem Verkehre der Automobilindustrie und Seehafenhinterlandverkehre umgeschlagen. Über den angrenzenden Rangierbahnhof sind die Hauptabfuhrstrecken Frankurt – Wien, Regensburg – Berlin, Regensburg – Ulm und Regensburg – Prag zu erreichen.

Bild: Deutsche Bahn AG

Ein Kommentar

  1. Pingback: Bahn erweitert Umschlagbahnhof Regensburg Ost – Eisenbahnjournal Zughalt.de (Blog) | Chatten Regensburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.