Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Schlotmann stellt Darßbahn unter Wirtschaftlichkeitsvorbehalt

29.10.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Meckenlenburg-Vorpommersche Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) hat den Wiederaufbau der Darßbahn an der Ostsee unter Wirtschaftlichkeitsvorbehalt gestellt. Kritik der Bundes der Steuerzahler, die Strecke sei per se unwirtschaftlich, wies er unter Bezugnahme auf noch zu erstellende Gutachten zurück. Grundsätzlich ist er wegen der hohen Bedeutung für Wirtschaft und Tourismus für eine Reaktivierung.

Schlotmann: „Steuergeld muss sinnvoll ausgegeben werden. Danach handeln wir, gerade beim Projekt Darßbahn. Wir geben deshalb eine detaillierte Entwurfsplanung für die Darßbahn in Auftrag, um Klarheit über die Kosten zu erhalten die bislang nur grob ermittelt worden sind.“ „Der Steuerzahlerbund glaubt offensichtlich mehr zu wissen als die Experten, die die Planung erarbeiten. Das erstaunt mich schon.“

Für den ersten Bauabschnitt zwischen Barth und Zingst sind rund 34 Millionen Euro veranschlagt, etwa 25,5 Millionen Euro trägt das Land Mecklenburg-Vorpommern bei. Schlotmann: „Mit dem Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung bin ich zufrieden. Jetzt wollen wir den zweiten Schritt gehen und die Zahlen genauer prüfen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.