Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Verkehrsvertrag fürs Dieselnetz Ostthüringen unterzeichnet

29.10.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Am gestrigen Donnerstag (28. Oktober) wurde der neue Verkehrsvertrag für das Dieselnetz Ostthüringen zwischen Landesverkehrsminister Christian Carius (CDU) und der Erfurter Bahn unterzeichnet. „Mit diesem Vertrag sichern wir, dass auch künftig alle Teile Thüringens in Kooperation mit dem Personennahverkehr der Kommunen durch öffentliche Verkehrsmittel erreichbar sind.“

Der neue Verkehrsvertrag gilt vom kleinen Fahrplanwechsel im Juni 2012 und soll im Dezember 2024 enden. Carius: „Mit der Vergabeentscheidung wird es auch in Zukunft kein Lohndumping im Schienenpersonennahverkehr in Thüringen geben, weil das Land eine leistungs- und tarifgerechte Bezahlung von den Eisenbahnen gefordert hat. Die Erfurter Bahn hat entsprechende Tarifverträge mit den Eisenbahngewerkschaften geschlossen.“

Die Geschäftsführerin der Erfurter Bahn, Heidemarie Mähler, wurde wegen ihres unermüdlichen Einsatzes für den Erhalt von Eisenbahnstrecken im Freistaat Thüringen bereits das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Ziel der Vergabe war es, das Angebot zu verbessern, obwohl der SPNV im Freistaat Thüringen mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat. So fahren die Züge künftig zwischen Leipzig, Gera und Saalfeld (Saale) im durchgehenden Stundentakt. Die Gesamtfahrzeit verkürzt sich um rund eine Viertelstunde.

Neu werden durchgehende Verbindungen von Arnstadt über Saalfeld (Saale) nach Blankenstein sein. Dazu kommt zwischen Weimar und Kranichfeld erstmals ein Halbstundentakt. Außerdem wird die Erfurter Bahn in Gera eine neue Kundenkontaktstelle eröffnen.

2 Responses

  1. Pingback: Verkehrsvertrag fürs Dieselnetz Ostthüringen unterzeichnet – Eisenbahnjournal Zughalt.de (Blog) | Saalfeld Chat

  2. Pingback: Neuer Betreiber für Ostthüringer Dieselnetz – Dnews | Saalfeld Chat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.