Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

CFL bestellt Doppelstocktriebzüge für Bahnstrecke Luxemburg – Koblenz

08.10.10 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Die staatliche Luxemburgische Bahngesellschaft CFL bestellt acht neue Doppelstocktriebzüge beim Hersteller STADLER Rail für den zukünftigen Betrieb auf dem RE 1 zwischen Koblenz und Luxemburg. Die Triebzüge sollen von Koblenz auf dieser Strecke in Trier geflügelt werden, sodass ein Triebzug weiter über Saarbrücken, Kaiserslautern nach Mannheim verkehrt und der andere nach Luxemburg. Für die Fahrten nach Mannheim wird in einer bereits angekündigten Ausschreibung ein Betreiber gesucht, der die Fahrzeuge zwischen Trier und Koblenz mitführen muss. Die CFL hat dafür eine Option weiterer Triebzüge vorgesehen, auf die der Gewinner der Ausschreibung zurückgreifen kann.

Bei den Doppelstocktriebzügen handelt es sich um 80 Meter lange dreiteilige Garnituren in Zweisystem-Ausführung, sodass sie in Deutschland wie auch in Luxemburg fahren können. Die 160Km/h schnellen Züge bieten den Fahrgästen 300 Sitzplätze, 24 Fahrrad- und 3 Rollstuhlstellplätze pro Zug. Ab Dezember 2014 sollen die neuen Triebzüge zum Einsatz kommen. Dann wird der Rheinland-Pfalz Takt 2015 umgesetzt, der eine stündliche Regional-Express Linie  zwischen dem Vollknoten Koblenz und dem Halbknoten Trier vorsieht. So möchten die Aufgabenträger die wahrscheinliche Einstellung der ICs im Moseltal abfedern.

Ein Kommentar

  1. Pingback: CFL bestellt Doppelstocktriebzüge für Bahnstrecke Luxemburg – Koblenz – Eisenbahnjournal Zughalt.de (Blog) | Mayen Koblenz Chat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.