Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

München: MVG zufrieden mit Busbeschleunigung

05.11.12 (München) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG) ist mit der Beschleunigung der Linie 100 sehr zufrieden. Eine repräsentative Befragung unter den Kunden ergab, dass die Zufriedenheit mit der Pünktlichkeit von 70 auf 88 Prozent gestiegen ist. 80 Prozent sind mit der Schnelligkeit zufrieden, 36 Prozent sind sehr zufrieden mit der gesamten Linie – vor der Beschleunigung waren es nur 14 Prozent.

Dank vom Bus beeinflussbarer Ampelschaltungen und einer verlängerten Busspur am Odeonsplatz erhöhte sich die Reisegeschwindigkeit um 17 Prozent. Auf dem gesamten Linienweg konnten zehn Minuten eingespart werden, fünf Minuten je Richtung. Die Verspätungsanfälligkeit hat sich reduziert. Die Zahl der regelmäßigen Nutzer stieg von 74 auf 78 Prozent.

MVG-Chef Herbert König ist zufrieden: „Die Untersuchung zeigt, wie positiv die Busbeschleunigung wirkt und wahrgenommen wird. Wir reduzieren auf der einen Seite Fahrzeiten, Verspätungen, den Fahrzeugbedarf und die Kosten. Und steigern auf der anderen Seite die Kundenzufriedenheit und die Lebensqualität für alle; schließlich bedeutet mehr Bus auch weniger Autoverkehr und damit weniger Umweltbelastung. So profitieren alle – eine echte Win-Win-Situation.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.