Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Positive Zwischenbilanz bei der Weltmeister-BahnCard 25

24.06.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Kurz vor Anpfiff der FIFA Frauen-WM 2011 zieht die Deutsche Bahn eine positive Zwischenbilanz beim Verkauf der Weltmeister BahnCard 25. Seit dem Verkaufstart am 1. Mai wurden bereits 140.000 Stück verkauft. Unter dem Motto: „Schwarz. Rot. Günstig.“ bietet die DB noch bis zum letzten Spieltag am 17. Juli 2011 die Weltmeister BahnCard 25 zum Preis von 25 Euro an. Mit ihr kann man vier Monate lang 25 Prozent günstiger durch Deutschland reisen. Bis zu vier Mitfahrer ohne eigene BahnCard erhalten ebenfalls 25 Prozent auf den Normalpreis 2. Klasse. In Kombination mit den Sparangeboten des Fernverkehrs kann man sogar noch mehr sparen.

Der Weltmeisterinnen-Pass 2011 für 299 Euro ist ein weiteres Aktionsangebot. Er gilt einen Monat lang in der 2. Klasse für beliebige Fahrten in ganz Deutschland im Zeitraum vom 23. Juni bis 31. August 2011. Zwei gemeinsam reisende Personen zahlen nur 399 Euro, Junioren im Alter von 15 bis 26 Jahren 249 Euro. Familienkinder bis einschließlich 14 Jahren fahren kostenlos mit.

[ad#Content-AD]

Jede Eintrittskarte ist am Spieltag ein Kombiticket, mit dem man den öffentlichen Personennahverkehr am jeweiligen Spielort kostenlos nutzen kann.

In den Zügen des Fernverkehrs werden die Ergebnisse aller Spiele angesagt. Für die Fans aus aller Welt gibt es in den Bahnhöfen der Austragungsstädte Informationsstände, wo die Besucher begrüßt werden und nützliche Informationen erhalten.

Mit der Aktion Schülerreporter entsendet die DB talentierte „Nachwuchs-Journalisten“ exklusiv in alle Stadien, die von den Ereignissen rund um die WM berichten werden.

Die Deutsche Bahn ist Nationaler Förderer und Offizieller Mobilitäts- und Logistikdienstleister der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011. Mit ihrem Engagement sind alle relevanten Bereiche des Konzerns eingebunden und leisten einen wichtigen Beitrag zum Gelingen dieses internationalen Sportereignisses. So übernimmt die Bahntochter DB Schenker die Stadionlogistik und sorgt für reibungslose Abläufe im Hintergrund.

Bild: Deutsche Bahn AG
[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.