Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

HarzElbeExpress und Mitteldeutsche Regiobahn sollen ab Montag wieder nach Regelfahrplan fahren

17.06.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Der HarzElbeExpress kehrt zum Nomalfahrplan zurückDie Veolia-Töchter Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt und Mitteldeutsche Regiobahn möchten ab Montag den 20. Juni wieder den Normalfahrplan anbieten. Vor knapp einem Monat hatten die Unternehmen beschlossen einen sogenannten Basisfahrplan auf ihren Linien einzuführen, um die Auswirkungen durch Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) für die Kunden planbar zu machen. So wurde eine Garantie gegeben, dass die Züge in dem reduzierten Fahrplanangebot auch fahren werden.

Bedingung zur Einhaltung der Normalfahrpläne ist allerdings, dass die GDL nicht erneut in den Betrieben zu Arbeitsniederlegungen aufruft. Ansonsten werden die Züge wieder nur nach dem Basisfahrplan verkehren.

Die Geschäftsführer beider Unternehmen sind allerdings zuversichtlich, dass es dazu nicht kommen wird, da die Mitarbeiter durch einen Hautarifvertragsabschluss mit der Gewerkschaft EVG Verbesserungen erhalten. Der neue Tarifvertrag sieht Lohnsteigerungen von zehn bis zwölf Prozent und eine schrittweise Einführung des Branchentarifvertrags vor.

Auch viele Kernforderungen der GDL würden durch den Haustarifvertrag erfüllt. So erhalten die Mitarbeiter einen besseren Kündigungsschutz, sowie eine Weiterbeschäftigungsgarantie, wenn ein Lokführer unverschuldet Fahrdienstunfähig werden sollte. Die Geschäftsführer hoffen auf die Einsicht der streikwilligen Mitarbeiter und auf die Rückkehr zum Normalzustand.

Weitere Informationen erhalten Reisende des HarzElbeExpress im Internet unter www.hex-online.de und am Kundentelefon unter 03941 / 678333

Weitere Informationen erhalten Reisende der Mitteldeutschen Regiobahn im Internet unter www.mitteldeutsche-regiobahn.de und am Kundentelefon unter 01801 / 101617

Bild: Sven Stei?nke

[ad#Bigsize-Artikel]

Ein Kommentar


  1. Hartmut S
    17.06.11 um 21:30

    Toll! Die hatten doch schon den Branchentarifvertrag. Aber es gibt halt Organisationen, welche sich anbiedern, sprich wir sind pflegeleicht und hörig! Die liefern den Arbeitgebern die gewünschte Schmierigkeit. Die EVG…, ach was soll’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.