Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Premiere des Kinospots für Zivilcourage in Bus und Bahn

15.10.10 (Allgemein) Autor:admin

Am 12. Oktober 2010 fand im „Zug für MELEZ“ die Premiere des Kinospots für Zivilcourage in Bus und Bahn statt. Normalerweise verkehren die Wagen dieses Sonderzuges im Rahmen eines Projektes der Kulturhauptstadt 2010 durch das Ruhrgebiet und bietet kulturelle Veranstaltungen auf der Schiene.

Bei dieser Fahrt hingegen stellte Horst Becker, parlamentarischer Staatssekretär des Landes NRW, das Projekt „Misch dich ein – Wähle 110“ und den Kinospot hierzu vor, der ab Donnerstag, den 14. Oktober 2010, in Kinos im Bundesland zu sehen sein wird. Hierdurch sollte erneut gezeigt werden, wie wichtig den Akteuren im Nahverkehr die Sicherheit in ihren Fahrzeugen ist.

Die landesweite Aktion soll alle Fahrgäste auffordern, nicht wegzusehen und besonnen zu helfen, womit das subjektive Sicherheitsgefühl gesteigert werden soll. Im Rahmen der Kampagne werden auch Verhaltenstipps bei Vorfällen gegeben. Gezeigt wird der Kinofilm in insgesamt 36 Städten im Bundesland in 120 Kinosälen sowie auf www.nahverkehr.nrw.de.

Diese gesamte Aktion ist nur ein Baustein eines umfassenden Engagements des Landes NRW und von „Busse&Bahnen NRW“. Im Rahmen dieses Konzepts werden werden Bahnhöfe modernisiert, Videoanlagen aufgehängt sowie Graffitischutzaktionen gestartet. Desweiteren werden auch Ordnungspartnerschaften zwischen den verschiedenen Beteiligten vereinbart.

Der MELEZ-Festivalzug wurde von insgesamt 60 Auszubildenden aus verschiedenen Bereichen der DB umgebaut und besitzt fünf Themenwagen. In diesen finden noch bis zum 28. Oktober nahezu täglich Veranstaltungen statt, die von Interessierten besucht werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.