Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Das Abellio-Urteil war und ist gut

14.08.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Was gab es nicht für Szenarien, die nach dem Abellio-Urteil an die Wand gemalt worden sind: Die Unternehmen seien mit der zu erwartenden „Vergabewelle“ überfordert, es sei davon auszugehen, dass die Aufgabenträger keine Bieter mehr bekommen und vieles mehr. Den Gipfel der Skurrilität hat ein Welt-Artikel erreicht, in welchem behauptet wurde, in naher Zukunft müssten […]

Weiterlesen »

BAG-SPNV legt Wettbewerbsfahrplan vor

14.08.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der vergangenen Woche hat die BAG-SPNV ihren aktuellen Wettbewerbsfahrplan für die kommenden Jahre vorgelegt. Das Vergabevolumen ist nach wie vor konstant hoch, auch wenn es zu einzelnen Terminen Abweichungen nach unten gibt. In den kommenden vier Jahren werden 87 neue Verkehrsverträge und rund 330 Millionen jährliche Zugkilometer neu vergeben – das ist fast die […]

Weiterlesen »

BAG SPNV publiziert Vergabekalender

09.01.13 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Um die Transparenz zu erhöhen und das von DB Regio und VDV kolportierte Gespenst einer „Vergabewelle“ zu entdämonisieren hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger im Schienenpersonennahverkehr (BAG SPNV) auf ihrer Homepage die laufenden bzw. in den nächsten 18 Monaten auf den Markt kommenden Vergabeverfahren veröffentlicht. Dadurch sollen Planungssicherheit und bessere Dispositionsmöglichkeiten für die Eisenbahnverkehrsunternehmen geschaffen werden. […]

Weiterlesen »

VDV zur „Vergabewelle“

18.09.12 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Angesichts der vielfach kolportierten „Vergabewelle“ im SPNV spricht der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) von „unverändert großen Herausforderungen“. Das betreffe insbesondere die Risikostruktur um Bestellermarkt und die Fahrzeugfinanzierung. Der Investitionsbedarf bis 2015 wird auf über acht Milliarden Euro geschätzt – selbst bei mittelgroßen Vergaben werden dreistellige Millionenbeträge fällig.

Weiterlesen »

Ein Gespenst verschwindet: „Vergabewelle“ als Drohkulisse und Realität

04.06.12 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im letzten Jahr ließ die Pressestelle im Bahntower über die Springer-Zeitung DIE WELT großes Unheil verkünden: Durch die sogenannte „Vergabewelle“ würde der SPNV-Markt in völlig unbekannte Probleme gestürzt, auch die Deutsche Bahn könne das nicht mehr alles bewältigen, massenweise Strecken müssten stillgelegt werden, weil sich bei Ausschreibungen keine Bieter mehr finden und es gäbe nur […]

Weiterlesen »