Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VRR beanstandet Trassenpreiserhöhung

11.05.20 (Verkehrspolitik, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die DB Netz AG plant die sogenannten Trassenentgelte zum Netzfahrplanjahr 2020/2021 bundesweit um drei Prozent anzuheben und die Bundesnetzagentur hat angekündigt diese Anpassungen zu genehmigen. Grundlage dazu bildet eine gesetzliche Kopplung bei der Dynamisierung von Regionalisierungsmitteln und den Trassenentgelten. Nachdem Ende Januar 2020 der Bundestag die Erhöhung der Regionalisierungsmittel beschlossen hat, sollen auf Basis dieser […]

Weiterlesen »

Schweiz: Trassenpreise sinken

15.03.19 (Schweiz, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) schlägt vor, die Entgelte für die Benutzung des Schienennetzes ab 2021 um jährlich rund neunzig Millionen Franken zu senken. Diese Entlastung soll an die Kunden weitergegeben werden: Im Güterverkehr stärkt dies die Verlagerungspolitik und im regionalen Personenverkehr können dank der Entlastung mehr Mittel in attraktive Angebote investiert werden. Beides verbessert […]

Weiterlesen »

Güterverkehr: Trassenpreise sinken

05.07.18 (Güterverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld

In der vergangenen Woche hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) angekündigt, dass die Trassenpreise beim Bundesunternehmen DB Netz im Güterverkehr halbiert werden sollen. Die entgangenen Einnahmen werden aus dem Bundeshaushalt kompensiert. Die im Güterverkehr tätigen Eisenbahnverkehrsunternehmen werden damit insgesamt um rund 175 Millionen Euro im Jahr entlastet.

Weiterlesen »

EVG fordert Trassenpreissenkung

04.05.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Alexander Kirchner, hat der Bundesregierung vorgeworfen, den Koalitionsvertrag zu brechen. „Kaum vereidigt und im Amt, werden ohne erkennbaren Grund verbindliche Vereinbarungen ignoriert, obwohl ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, um diese zu erfüllen“, kritisierte er.

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene: Trassenpreise senken

23.02.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Auch die Allianz pro Schiene hat sich in die Debatte um einen kostenlosen oder fahrscheinfreien öffentlichen Verkehr eingeschaltet. „In ihrem Brief an die EU-Kommission treffen die drei Minister einen wichtigen Punkt: Der Schienenverkehr kann tatsächlich eine Schlüsselrolle spielen, wenn der Bund Luftschadstoffe und Kosten reduzieren will“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege.

Weiterlesen »

SPNV-Trassenpreise vor die Klammer ziehen

06.07.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die ganze Sache mit sinkenden Trassenpreisen ist ja gut und schön. Letzte Woche war es an dieser Stelle Thema, wie realistisch eine Umsetzung ist. Man darf gespannt sein, was uns nach der Wahl für eine politische Farbenlehre im Bundeskabinett erwartet. Wenn sich aber – zumindest vor den Wahlen – alle Parteien einig sind, dass man […]

Weiterlesen »

Trassenpreise sollen sinken

06.07.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Trassenpreise sollen nach den Bundestagswahlen nicht nur im Güter-, sondern auch im Personenverkehr sinken. Die Parteien sind sich, zumindest im Moment, darüber einig, dass die beim Bundesunternehmen DB Netz gesunkenen Umsätze dann aus dem Bundeshaushalt kompensiert werden sollen. Auf dem parlamentarischen Abend der acht Eisenbahnverbände in Berlin diskutierten letzte Woche rund 100 Teilnehmer über […]

Weiterlesen »

Vor der Wahl und nach der Wahl

29.06.17 (Güterverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es entbehrt natürlich nicht einer gewissen Komik, dass so ein Masterplan drei Monate vor den Bundestagswahlen vorgestellt wird. Also jetzt, am Anfang der Sommerpause, wo die laufende Legislaturperiode politisch beendet ist. Bleibt Angela Merkel über den 24. September hinaus im Palais Schaumburg oder zieht Martin Schulz dort ein? Und mit welcher Farbenlehre wird künftig regiert? […]

Weiterlesen »

Masterplan Güterverkehr vorgestellt

29.06.17 (Güterverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche haben zahlreiche Verbände gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium dem Masterplan für den Schienengüterverkehr vorgestellt. Er soll die politischen Handlungsfelder in der neuen Legislaturperiode definieren. Der wichtigste Punkt ist eine geplante „deutliche Reduzierung“ der Trassenpreise für Güterzüge.

Weiterlesen »

Anreize für mehr statt weniger Verkehr schaffen

18.05.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es steht sicherlich außer Frage, dass der Betrieb von Eisenbahninfrastruktur ein sehr kapitalbindendes Geschäft ist und dass private Investoren auch berechtigterweise Ansprüche auf Renditen haben, die in einem angemessenen Verhältnis zum unternehmerischen Risiko stehen. Nur stellt sich natürlich zuerst die Frage, welchem Zweck der Betrieb bzw. die Vorhaltung von Verkehrsinfrastruktur in Deutschland dienen soll: Den […]

Weiterlesen »