Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Zehn Jahre DB-Handyticket

29.08.16 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Das Handy-Ticket, das in elektronischer Form auf dem eigenen Endgerät gespeichert wird, wird dieser Tage zehn Jahre alt. Am 24. August 2006 führte die Deutsche Bahn ihr mobiles Ticketangebot ein. „Ein Jahr, bevor das erste iPhone auf den Markt kam, war die Deutsche Bahn mit dem Handy-Ticket digitaler Vorreiter“, sagt Mathias Hüske, Geschäftsführer Digital Business […]

Weiterlesen »

VRR: Probleme mit Handyticket behoben

22.06.16 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Anfang Juni startete das Zehnerticket für die Kurzstrecke im VRR. Seit diesem Zeitpunkt wird die Kurzstrecke über die Elektronische Fahrplanauskunft (EFA) und über die Apps der Verkehrsunternehmen und des VRR online beauskunftet. Ab sofort funktioniert auch der Kauf des neuen 10er-Tickets Kurzstrecke per App. Ein technisches Problem des Dienstleisters im deutschlandweiten Verkaufssystem HandyTicket Deutschland verhinderte, […]

Weiterlesen »

München: Drei Millionen Handytickets

22.01.16 (München) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Zahl der verkauften elektronischen Fahrscheine bei der Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG) steigt immer weiter an. In dieser Woche wurde sogar die Drei-Millionen-Marke geknackt. Im Dezember lag der Monatsabsatz der MVG erstmals bei rund 200.000 elektronischen Fahrausweisen. Dies entspricht einer Verdopplung gegenüber dem Vorjahr. „Diese Zahlen zeigen, dass das Handy-Ticket weiter auf dem Vormarsch ist und […]

Weiterlesen »

KVB baut Handy-Ticket weiter aus

14.01.16 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Zum neuen Jahr haben die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) ihr Sortiment im Bereich des elektronischen Handy-Tickets ausgeweitet. Auch verschiedene Zeitkarten des VRS-Tarifes können über das eigene mobile Endgerät bzw. die App KVB mobil erworben werden. Das gilt für das normale Monatsticket, das Formel-9-Ticket (das ab 9 Uhr gilt) sowie die Wochentickets. Bislang waren nur Barfahrscheine erhältlich. […]

Weiterlesen »

KVB: 100.000 Handyticket-Kunden

01.09.15 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Dieser Tage haben die Kölner Verkehrsbetriebe den 100.000. Handyticket-Kunden begrüssen dürfen. Jörg Schwethelm (62) aus dem Stadtteil Nippes hat sich mit seinem eigenen Smartphone registriert und damit die magische Schallmauer durchbrochen. Die KVB vertreibt die Handytickets im Auftrag der Unternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Sieg.

Weiterlesen »

Handytickets mit hoher Resonanz

16.06.15 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

In den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres wurden 2,3 Millionen Handytickets gebucht. Das sind rund siebzig Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. 2014 wurden insgesamt etwas weniger als vier Millionen Fahrscheine über den DB-Navigator oder die mobile Internetseite der Deutschen Bahn verkauft. Dies betrifft ausschließlich DB Vertrieb, die Appverkäufe von Verkehrsverbünden oder kommunalen Betreibern sind […]

Weiterlesen »

Rheinbahn AG startet Handyvertrieb

10.06.15 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Düsseldorfer Rheinbahn AG vertreibt über ihre eigene Smartphone-App künftige auch elektronische Fahrausweise. Das Programm ist nicht zu verwechseln mit der ebenfalls existierenden VRR-App. Neukunden, die zum ersten Mal ein Ticket direkt über die App kaufen, können den Betrag über ihre Mobilfunk-Rechnung oder über verfügbares Prepaid-Guthaben bezahlen.

Weiterlesen »

Handyticket: Vernetzung startet

21.05.15 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Nachdem das Modell Handyticket Deutschland am Markt gescheitert ist und nur noch dort zur Anwendung kommt, wo die Verbünde zu klein für eigene technische Lösungen sind, gibt es mit Ipsi eine Nachfolgeidee. Sie basiert darauf, dass jeder ÖV-Fahrgast mit der App aus seinem Heimatverbund bundesweit Fahrscheine erwerben kann und soll alsbald marktfähig sein.

Weiterlesen »

KVV: Eine Million Handytickets

31.03.15 (Baden-Württemberg) Autor:Stefan Hennigfeld

Das einmillionste Handy-Ticket hat der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) letzte Woche verkauft. Um 11.32 Uhr wurde die magische Grenze überschritten – ein Zwei-Waben-Einzelticket nach Bretten war es, das die Million voll gemacht hat. Der Verbund bietet seinen Kunden seit 2008 die Möglichkeit, bequem mit dem Smartphone eine Fahrkarte zu erstehen und sich damit den Weg zum […]

Weiterlesen »

München: Eine Million Handytickets

16.02.15 (München) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Münchner Verkehrsgesellschaft hat etwas mehr als 400 Tage nach der Einführung des Handytickets über eine Million Fahrscheine verkauft. „Das Handyticket kommt bei den Kunden gut an und die Verkaufszahlen steigen kontinuierlich weiter“, sagt MVG-Chef Herbert König.

Weiterlesen »