Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

HCR: Busfahrer tätlich angegriffen

24.08.18 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Am vergangenen Samstag (18. August) wurde ein Busfahrer der Straßenbahnen Herne-Castrop-Rauxel (HCR) im Dienst von einem 62jährigen Mann angegriffen. Dieser hatte, nachdem er gegen 11.55 Uhr in den Linienbus eingestiegen war, dem Busfahrer unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Nach dem Angriff konnte die Person aus dem Bus gedrängt werden. Wenig später schlug der […]

Weiterlesen »

Bogestra AG: Busfahrer getreten

10.08.18 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Zu einem Zwischenfall in einem Gelsenkirchener Linienbus der Bogestra AG ist es am vorvergangenen Dienstag (31. Juli) gekommen, in dessen Verlauf ein 55-jähriger Busfahrer verletzt wurde. Zeugenangaben zufolge hatte es gegen 12.15 Uhr an der Kreuzung Kanzlerstraße/Ecke Am Maibusch einen Disput über eine Vorfahrtsregelung zwischen dem Busfahrer und einem 23-jährigen Autofahrer aus Gelsenkirchen gegeben. Der […]

Weiterlesen »

Gewalt bekämpfen statt totschweigen

05.07.18 (Kommentar, NVR, Verkehrspolitik, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die objektive Sicherheitslage ist prima. So was wie die Kölner Silvesternacht ist halt Pech und wenn dann mal ein Mädchen im fahrenden Zug sexuell belästigt wird oder, wie im Frühjahr 2018, in einem Linienbus der Vestischen ein 13jähriges Mädchen von einem fremden Mann befingert wird, ist das halt Pech. Wen juckt das schon? Wichtig ist, […]

Weiterlesen »

Debatte um Sicherheitsempfinden

05.07.18 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

In der vergangenen Woche gab es in der ÖV-Branche gleich zwei Meldungen: Die Allianz pro Schiene hat Dennis Reichow von der Universität Bremen in den Ring geschickt, um klarzumachen, dass die Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend sei. Nur das subjektive Empfinden wäre aufgrund der medialen Berichterstattung und der viralen Funktionsweise sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter […]

Weiterlesen »

Mann mit Axt am Dortmunder Hauptbahnhof

21.03.18 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Am vorvergangenen Samstag (10. März) soll ein 18 Jahre alter Mann aus Dortmund zwei Frauen am Hauptbahnhof mit einer Axt bedroht haben. Eine nicht näher bekannte Zahl an Mitarbeitern der Deutschen Bahn überwältigte den Mann und brachte ihn zur Bundespolizei. Nach Zeugenaussagen soll der Dortmunder gegen 1:30 Uhr zwei Frauen im Personentunnel des Hauptbahnhofs bedroht […]

Weiterlesen »

Berlin: Kriminalität im ÖPNV

22.02.18 (Berlin) Autor:Max Yang

Bundes- und Landespolizeien meldeten auch in den letzten Tagen wieder verschiedene Straftaten im Berliner ÖPNV. Am Samstag, den 17.2.2018, versprühte ein Unbekannter am frühen Abend beim Verlassen einer Straßenbahn in Berlin-Hohenschönhausen Reizgas. Sowohl der 56-jährige Fahrer als auch neun Fahrgäste, unter ihnen drei Jugendliche im Alter von 12, 13 und 16 Jahren, erlitten Augen- und […]

Weiterlesen »

Berlin: Gewalt auf U-Bahnhöfen

17.12.17 (Berlin) Autor:Max Yang

Am Wochenende kam es zu mehreren gewalttätigen Auseinandersetzungen in U-Bahnhöfen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR in den Bezirken Mitte und Neukölln. Die Berliner Polizei berichtete von mehreren Verletzten, die ambulant oder stationär hospitalisiert wurden.

Weiterlesen »

BVG AöR: Gewalttaten konstant hoch

16.02.17 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Zahl der gewaltsamen Übergriffe in Verkehrsmittel der Berliner Verkehrsbetriebe AöR war 2016 in etwa so hoch wie 2015. Insgesamt gab es 2.167 Gewaltdelikte, das sind nur geringfügig weniger als 2015. Damals waren es 2.201 Fälle, also 34 oder rund 1,5 Prozent mehr Gewalttaten. Das ist auch vor dem Hintergrund der Vorjahre zu sehen: 2015 […]

Weiterlesen »

VBB: Erneut Kriminalität in BVG und S-Bahn

23.07.15 (Berlin) Autor:Max Yang

Wieder ist es in öffentlichen Verkehrsmitteln und an Stationen in der Bundeshauptstadt Berlin zu verschiedenen Gewalttaten gekommen. In einer Straßenbahn der Linie M4 im Stadtteil Hohenschönhausen wurde am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr eine schwangere 49-Jährige von einem Unbekannten fremdenfeindlich beleidigt und bespuckt. Der Unbekannte folgte ihr auch zu Fuß nach dem Ausstieg. Beim erneuten Aufeinandertreffen […]

Weiterlesen »

VBB: Wieder Straftaten im ÖPNV

06.07.15 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Erneut kam es am S-Bahnhof Ostkreuz in Berlin zu einem Angriff auf Reisende. Das Ostkreuz ist offenbar ein Ort mit auffälliger Kriminalitätsbelastung. In der Nacht zu Freitag wurde ein 50-jähriger Spanier gegen 01:10 Uhr von vier unbekannten Personen angegriffen. In der Nacht zu Donnerstag wurde ein 19-jähriger Afrikaner vor dem U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof festgenommen, da […]

Weiterlesen »